Algorand: Kann die Nachricht von der Einführung des CO2-Ausgleichsprotokolls seine Preisaktion wiederbeleben?

Eines der wichtigsten Probleme in der Kryptowelt sind die Auswirkungen auf die Umwelt. Unternehmen wie Bitcoin und Ethereum, die ein energieintensives Proof-of-Work-Konsenssystem betreiben, neigen dazu, die Kritik zu verstärken.

Um dem entgegenzuwirken, gibt es aber auch Ketten wie Algorand, die sich ausgeklügelte Methoden einfallen lassen, um die Umwelt zu schonen.

Algorands nächster Schritt …

… in Richtung seines Engagements für die Umwelt umfasst die Schaffung eines neuen selbsterhaltenden intelligenten Vertrags, der automatisch einen Teil jeder Transaktionsgebühr zuweist, um seine CO2-Emissionen auszugleichen.

Da Algorand die erste ihrer Art ist, ist es nicht verwunderlich, da Algorand auch die erste Kette der Welt ist, die CO2-negativ ist, da die Kette ein echter Beweis für den Einsatz ist.

Wie von AMBCrypto berichtet, hatte Solana im Dezember letzten Jahres auch den Status erreicht, klimaneutral für 2021 zu sein.

Obwohl Solana ebenfalls ein Proof-of-Work ist, ist sein Energieverbrauch pro Transaktion mit 1,9 kJ weitaus geringer als bei Ethereum und Bitcoin, die 777 Millionen bzw. 7,41 Milliarden Joule pro Transaktion verbrauchen.

Aber obwohl Algorand eine Art Pionier auf diesem Gebiet ist, reagieren die Investoren von Algorand nicht so auf die Entwicklung, wie sie sein sollten.

Die meisten Investoren halten sich zurück und verzichten auf eine Beteiligung. Die täglich aktiven Benutzer in der Kette lagen innerhalb der 40.000-Marke, wobei gegen Mitte Februar nur ein einziger Anstieg zu verzeichnen war.

Das liegt sicherlich daran, dass ALGO in den letzten Monaten nicht der lukrativste Vermögenswert war. Nachdem der Altcoin im September sein Allzeithoch von 2,37 $ markiert hatte, ist er nur noch gefallen und in 7 Monaten um 69,69 % eingebrochen.

Im Moment wird es nahe seiner 14-monatigen Unterstützung gehandelt, die darunter fällt, was für Anleger katastrophal sein könnte.

Preisaktion von Algorand | Quelle: TradingView – AMBCrypto

Über 93,73 % der 11,99 Millionen ALGO-Inhaber haben seit März keine Gewinne mehr gesehen, was auch der Grund dafür sein könnte, dass über 10,4 Millionen ALGO-Investoren den Markt verlassen haben und noch zurückkommen werden.

Algorand täglich aktive Investoren | Quelle: Intotheblock – AMBCrypto

Obwohl es fairerweise angesichts der Preisentwicklung für sie nur fair erscheint, ihr Geld nicht in diesen Vermögenswert zu stecken. Die 10,95 Millionen gefährdeten Anleger würden dies gerne bestätigen.

Algorand-Investoren in Verlust | Quelle: Intotheblock – AMBCrypto

Quellenlink