Analyse des Potenzials von Lido Finance, über den Staking-Bereich hinauszuwachsen

Lido Finanzen [LDO]die größte Plattform für Liquid-Staking-Dienste auf Ethereum [ETH] beeindruckt Investoren weiterhin.

In der vergangenen Woche stieg der native Token (LDO) auf CoinMarketCap um mehr als 18 %. Selbst zum Zeitpunkt der Drucklegung stieg LDO um mehr als 11 % und wechselte bei 2,15 $ den Besitzer.

Aber hat die Plattform Investoren/Händlern mehr zu bieten?

Was ich auf den Tisch bringe

Im Laufe der Jahre hat Lido Finance Investoren in die Lage versetzt, ihre eingesetzten Vermögenswerte im Ethereum-Netzwerk einzusetzen. Und das beschränkt sich nicht nur auf Ethereum, sondern erstreckt sich auch auf Solana [SOL]Polygon [POLY]und Polkadot [DOT].

Aber ja, die genannte Plattform war der größte Anbieter von Liquid Staking-Derivaten (LSD) aller Protokolle an der ETH.

Numerisch gesprochen, wMit bisher 4.149.796 ETH, die über Lido Finance gestaket wurden, ist Lido Finance der führende Staking-Anbieter vor der Fusion.

Dies entsprach mehr als 31 % der gesamten ETH, die zum Zeitpunkt der Drucklegung am Markt eingesetzt wurde.

Aber das ist es nicht. Lido hat einen Vorschlag veröffentlicht, den Fußabdruck der abgesteckten ETH (stETH) auf die beiden größten L2-Ketten von Ethereum auszudehnen: Optimismus und Arbitrum.

Ergo, Ausbau von Lido DAO’s abgesteckt $ETH (stETH) Fußabdruck, wie von Messari ausgearbeitet.

Quelle: Messari

In der Zwischenzeit hat Lido Finance sogar eingearbeitet, um die Komplexität rund um den stETH-Token-Vertrag auszugleichen wstETHeine umschlossene Version von stETH. Hierin wurde ersteres speziell für Smart-Contract-Integrationen entwickelt.

Lido hat sich aus mehreren Gründen dafür entschieden, nur wstETH – Wrapped Staked Ether – zu unterstützen, behauptet es. Es teilte jedoch nur mit, dass wstETH „vereinfachte Bridge-Verträge und einfache Integration sowohl mit Bridges als auch mit allgemeinem DeFi-Raum“ anbiete. Daher der Ausgleichsteil.

Quelle: Messari

Daher kam die zusätzliche Unterstützung, um die oben erwähnte Integration zu handhaben: Optimismus und Arbitrum. Am 18. August stellte Lido Finance den nächsten Schritt im Rahmen seines Expansionsplans vor. Die Staking-Plattform zielte auf die hier erwähnten Layer-2-Netzwerke ab.

Damit zeigt es seine Absicht, das volle Potenzial des Ethereum-Netzwerks durch L2s auszuschöpfen.

Höhen und Tiefen

Nach dem sechsmonatigen beständigen Rückgang des gesperrten Gesamtwerts (TVL) innerhalb des DeFi-Ökosystems markierte der Juli den Beginn neuer Dinge, als sich der TVL über viele Protokolle hinweg zu erholen begann.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung LDO TVL auf der DefiLama-Plattform stand bei 7,03 Milliarden Dollar.

Aber das wahrscheinlich größte Risiko für Lido Finance ist derzeit das Vertrauen in die Derivate. Einer der Gründe, warum stETH in letzter Zeit Schlagzeilen gemacht hat, ist, dass es seine Bindung an die ETH verloren hat.

Quelle: CoinMarketCap

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels lag der Preis für stETH bei 1.566 $, was mit einem Rabatt von 1,2 % gegenüber ETH (1,65.000 $) in Betracht gezogen werden kann. Dies könnte auf einen gewissen Druck auf den stETH-Stift hindeuten, der durch illegale Ereignisse wie den Zusammenbruch von Celsius und Terra katalysiert wurde.



Quellenlink