APE-Schildkrötenhändler können diese Kennzahlen berücksichtigen, bevor sie Breakouts kaufen

APE-Inhaber hatten seit Mitte Juli dank der bullischen Marktbedingungen eine angenehme Zeit. Die Kryptowährung erreichte am 13. Juli einen starken Aufwärtstrend, was ausreichte, um sie wieder über ihren Tiefststand im Mai zu treiben.

Die jüngste Rallye von APE baut auf dem vorherigen Aufwärtstrend auf, den sie Mitte Juni erzielte. Die kollektive zinsbullische Performance seit der Erholung von den Juni-Unterstützungsniveaus ermöglichte es APE, um bis zu 121 % nach oben zu schießen.

Das zinsbullische Momentum war stark genug, um zum ersten Mal seit der ersten Maiwoche deutlich über den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt zu steigen.

Quelle: TradingView

Die Aufwärtsbewegung von APE wird schließlich zu einem gewissen Verkaufsdruck führen, da einige Händler, die am Boden gekauft haben, einige Gewinne auszahlen lassen.

Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses ist jetzt gestiegen, da sich der RSI-Indikator von APE im überkauften Bereich befindet. Sein Money Flow-Indikator deutet immer noch darauf hin, dass ein starker Aufwärtsdruck besteht, daher seine anhaltende Aufwärtsbewegung.

Bären üben Druck aus

Ein Blick auf die Angebotsverteilung von APE zeigt, dass einige der Top-Adressen ihre Bilanzen nahe dem aktuellen Preisniveau getrimmt haben.

Adressen, die zwischen 10.000 und einer Million APE-Münzen halten, haben ihre Guthaben vom 17. Juli bis heute erheblich reduziert.

Auf der anderen Seite haben Adressen, die zwischen einer Million und 10 Millionen Coins halten, ihre Guthaben im gleichen Zeitraum leicht erhöht.

Der Saldo an Adressen mit mehr als 10 Millionen Coins blieb gleich.

Quelle: Santiment

Der Ausverkauf einiger Adressen verdeutlicht den erhöhten Verkaufsdruck der letzten Tage. Weniger Nachfrage nach APE, insbesondere zum aktuellen Preis, bedeutet, dass die Bären wahrscheinlich auftauchen werden, wenn der Verkaufsdruck zunimmt.

Trotzdem verzeichnete das NFT-Handelsvolumen in den letzten zwei Wochen einen beträchtlichen Anstieg und erreichte bis zum 15. Juli einen Höchststand von 7,01 Millionen US-Dollar. Im Gegensatz dazu lag das niedrigste NFT-Handelsvolumen von Apecoin Anfang Juli bei 160.340 $.

Quelle: Santiment

Darüber hinaus fiel das tägliche NFT-Handelsvolumen der Münze bis zum Redaktionsschluss auf rund 659.000 $. Dies verstärkt die Wahrscheinlichkeit eines rückläufigen Retracements weiter, nachdem die organische Nachfrage des NFT-Marktes nach APE zurückgegangen ist.

Es überrascht nicht, dass APE in den letzten zwei Tagen einen Anstieg der rund um die Uhr aktiven Adressen verzeichnete. Die meisten davon werden jetzt wahrscheinlich verkauft, da sich der Preis im überkauften Bereich befindet.

Quellenlink