ApeCoin sieht Rückgänge trotz des rasenden Erfolgs von Otherside, was los ist

Der massive Erfolg von Yuga Labs Otherside Metaverse könnte Apecoin (APE) den Donner gestohlen haben. Hier erlitt Letztere eine massive Korrektur um 27 % und befindet sich laut CoinMarketCap immer noch im Abwärtstrend. Also, was ist gerade passiert?

APEing meinen Weg nach unten

Otherside Metaverse von Yuga Labs veröffentlichte seinen ersten NFT-Drop mit großem Erfolg. Yuga Labs berechnete 305 APE-Token für jede von 55.000 Otherdeeds und brachte mehr als 310 Millionen US-Dollar ein. Tatsächlich waren beim Otherside-Metaverse-Projekt alle verfügbaren 55.000 Otherdeed-Land-NFTs innerhalb von drei Stunden nach dem öffentlichen Verkauf ausverkauft. Investoren schöpften alle NFTs in einem Angebot, das nur ApeCoin-Kryptowährung akzeptierte.

Bei 305 APE pro Stück – die zum Zeitpunkt der Prägung für knapp 20 US-Dollar gehandelt wurden – brachte der Rückgang über 310 Millionen US-Dollar in Yugas Kassen ein. Ebenso stand das besagte Projekt angesichts der schieren Nachfrage auf Platz 1 bei OpenSea mit einem Mindestpreis von 7,7 ETH.

Quelle: Offenes Meer

Die Käufer mussten eine Know Your Customer (KYC)-Verifizierung bestehen und ihre Krypto-Geldbörsen auf der Website des Projekts vorab genehmigen lassen.

Als mit Spannung erwartete NFT-Veröffentlichung ließ die Otherdeed Mint die Gasgebühren auf der Ethereum-Blockchain laut Daten von auf 8.000 GWEI steigen Ätherscan Block-Explorer. Die Minze verbraucht 177 Millionen Dollar in Gasgebühren und angesichts der Nachfrage nach den NFTs, an einem Punkt, Etherscan abgestürzt.

Apropos beeindruckende Statistiken, hier ist noch eine. Laut Ultraschallgelddaten waren es mehr als 20.000 ETHs zerstört seit Otherside NFT mit der Prägung begonnen hat. Dies zeigte die schiere Nachfrage bei den Investoren.

Auf dem Weg zu diesem Ziel hatte das Projekt jedoch einen kleinen Schluckauf. Otherdeed NFTs wurden zu einem Pauschalpreis verkauft, obwohl ursprünglich geplant war, das Projekt über eine niederländische Auktion zu starten. Dieser Plan wurde aufgegeben, um „einen Gaskrieg historischen Ausmaßes“ zu vermeiden. Obwohl später das Team in einem Tweet hinzugefügt:

„Die Benzinpreise haben sich eingependelt, also ist die 21-Tage-Frist für Affen und Mutanten, um eine andere Tat zu beanspruchen, jetzt offen.“

Aber die besagte Wanderung dauerte nicht allzu lange – dank…

Fallen aber nicht Vergessene

Der Preis von APE erreichte seinen zweithöchsten Stand und erreichte am 28. April 27,57 $, was einem Anstieg von mehr als 2.650 % gegenüber seinem Debüt Mitte März entspricht. Der Preis von ApeCoin ging jedoch nach dem Verkauf zurück und fiel auf unter 17 $. Darüber hinaus sanken die Einnahmen von Yuga auf 287 Millionen US-Dollar.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung zeigten Yugas Einnahmen jedoch einige Wiederherstellung da es um die 299-Millionen-Dollar-Marke lag.

Yuga Labs gab bekannt, dass die NFT-Münze pauschal 305 APE (~ 5.250 US-Dollar zum heutigen Preis) kosten würde. Nun, im Gegensatz zu den Erwartungen, dass das Unternehmen die Metaverse-Landparzellen in einer niederländischen Auktion verkaufen würde. Daher hat die Offenlegung möglicherweise die Notwendigkeit für Menschen verringert, mehr ApeCoin-Token zu horten, was zu einem Rückgang der Nachfrage geführt hat.

Mit Blick auf die Situation behauptete der Sprecher von Yuga Labs in einem von Wu Blockchain geteilten Tweet:



Quellenlink