Axie Infinity: Fast 20 Tage nach dem Ronin-Hack sind Investoren immer noch misstrauisch gegenüber AXS

Anfang dieses Monats wurde Ronin, die Ethereum-Sidechain, die das beliebte Play-to-Earn-Blockchain-Spiel Axie Infinity beherbergt, von Hackern angegriffen. Der Hack galt als einer der größten Hacks in der Krypto-Geschichte mit insgesamt 622 Millionen US-Dollar an Krypto. Letzte Woche, Binance berichtete, dass 5,8 Millionen Dollar der gestohlenen 622 Millionen Dollar zurückerlangt wurden. Ebenso ist das US-Finanzministerium in seinen enthalten Sanktionslistedas Ethereum-Wallet der Lazarus-Gruppe (der Angreifer).

Angesichts zunehmender Sanktionen intensiviert die Lazarus-Gruppe jedoch weiterhin ihre Bemühungen, die gestohlenen Gelder zu waschen. Wie hat sich der Axie Infinity-Token, AXS, angesichts all dessen geschlagen?

Spielen Gamer noch?

Vor dem Hit vom 4. April verzeichnete der AXS-Token am 2. April einen Höchststand von 74,68 $. Nach dem Hack kam es jedoch zu einem Blutbad, das einen starken Rückgang im Tal des Tokens verursachte. Der Preis des AXS-Tokens fiel von 63,49 $ am 4. April auf 42,43 $ zum Zeitpunkt des Schreibens. Dies entsprach einem Rückgang von fast 33 %.

Quelle: CoinMarketCap

In ähnlicher Weise hat die Münze über 40 % ihrer Marktkapitalisierung verloren. Die Marktkapitalisierung ging von 4,55 Milliarden US-Dollar Anfang April auf 2,57 Milliarden US-Dollar zurück, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels in den Preischarts verzeichnet waren.

Ferner zeigte ein Blick auf den MACD für den Token eine erhöhte Ausschüttung ab dem 4. April. Dies war ein Hinweis darauf, dass Spieler und Investoren nach dem Hack ihre Positionen verlassen haben, um Gewinne mitzunehmen. Dies wurde durch den RSI bestätigt, der zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung bei 31,54 lag. Er verzeichnete am 3. April ein Hoch von 62, befindet sich seitdem in einem Abwärtstrend und hält seine Position unter dem neutralen Niveau.

Auch ein Blick auf den Money Flow Index (MFI) nach dem Hack deutete auf einen erhöhten Geldabfluss aus dem AXS-Token hin. Nachdem der MFI jedoch ein Tief von 14 erreicht hatte, schien er einen Aufwärtstrend eingeschlagen zu haben.

Die Möglichkeit einer Aufwärtsbewegung, die durch das beobachtete absteigende Dreieck dargestellt wurde, wurde eliminiert, als der Preis das Dreieck durchbrach und weiter nach unten ging.

Quelle: TradingView

Ein Blick weg von Kurscharts

Ein Blick auf die On-Chain-Daten zeigte einen leichten Anstieg der sozialen Dominanz des Tokens. Er stieg nur um 2 % von 0,121 % am 4. April auf 0,124 % zum Zeitpunkt dieser Drucklegung. Das Social Volume hingegen entwickelte sich schwankend und verzeichnete am 19. April einen Höchststand, liegt derzeit aber bei einem Wert von einem Zehntel seines Höchststands.

Quelle: Santiment

Die Entwicklungsaktivität für den Token lag zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung bei 0,42, eine Position, die er am 4. April berührte. Nachdem es am 2. April eine hohe tägliche Anzahl aktiver Adressen von 795 verzeichnet hatte, hatte es zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels über 65 % verloren. Der Börsenzufluss und -abfluss für den Token lag zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung ebenfalls bei 5292 bzw. 7178.

Quelle: Santiment

Daher kann dies als warnende Geschichte verstanden werden. Da die Branche weiter wächst, müssen die Beteiligten vorsichtiger sein, da immer mehr Betrug und Hacks begangen werden.



Quellenlink