Binance Coin: BNB versucht eine Erholung, aber das steht bevor

Puh! Was für eine Woche in der Geschichte der Kryptowährung!

Eine Woche, die von einem deutlichen Preisverfall für die meisten Kryptowährungen geprägt war, was zu massiven Ausverkäufen an den Börsen führte. Mit Hodlern auf der einen Seite, die den Anlegern raten, zu verweilen, und Paperhands auf der anderen Seite, die aussteigen, um zu retten, was von ihren Investitionen übrig geblieben ist.

Inmitten all dieses Wahnsinns erlebten wir auch das De-Pegging der UST-Stablecoin. Darauf folgte ein starker Wertverfall des Terra LUNA-Tokens, der zu seinem Delisting von mehreren Börsen führte.

Als die Märkte am 14. Mai zu „heilen“ begannen, erholte sich Binance Coin (BNB) um 10 % und ersetzte LUNA als viertgrößte nach Handelsvolumen. Wie hat sich diese Münze sonst entwickelt?

Höhen also, Tiefen

Während des Intraday-Handels am 13. Mai markierte BNB ein Hoch von 312,27 $. Darauf folgte ein entsprechender Anstieg des Handelsvolumens der Münze auf 3,07 Mrd. $, wodurch die Münze die viertgrößte Kryptowährung nach Handelsvolumen wurde.

24 Stunden später erfolgte jedoch ein Retracement. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels lag der Preis der Münze bei 287,65 $, was einem Preisrückgang von 4 % entspricht. Das Handelsvolumen ging im gleichen Zeitraum ebenfalls um satte 55,42 % zurück.

Auch die Marktkapitalisierung verzeichnete gestern in nur 24 Stunden einen Höchststand von 51,04 Milliarden US-Dollar und ging schnell um 8 % auf 46,9 Milliarden US-Dollar zurück.

Beim gestrigen Versuch eines Aufwärtstrends kehrten sich der RSI und der MFI um, wobei beide Indikatoren zum Zeitpunkt des Schreibens bei 32 und 20 lagen. Dies deutete auf einen erhöhten Verkaufsdruck für BNB innerhalb der letzten 24 Stunden hin. Nach dem vorübergehenden Pump begannen die Anleger, Gewinne mitzunehmen, was den Preis der Münze weiter nach unten drückte.

Quelle: TradingView

On-Chain-Analyse

Zusätzlich zu dem, was aus den Preisdiagrammen entnommen werden konnte, zeigten die Daten der Kette eine erhebliche Zugkraft für den Token, als sich die Kryptomärkte gestern erholten. Daten von BSC Scan zeigte, dass die Anzahl der Transaktionen im BNB-Netzwerk deutlich gestiegen ist, ein Anstieg, den das Netzwerk zuletzt im Dezember letzten Jahres verzeichnete.

Quelle: BSCscan

Dieser Aufwärtstrend erfuhr jedoch innerhalb von 24 Stunden eine Umkehrung. Ein Blick auf die aktiven Adressen im BNB-Netzwerk zeigte einen Rückgang von 8 %, wobei diese Kennzahl zum Zeitpunkt des Schreibens bei 16,2.000 lag.

Quelle: Santiment

In ähnlicher Weise verzeichnete das soziale Volumen für die Münze gestern mit gestiegenen Transaktionen im BNB-Netzwerk einen Höchststand von 2.821. Dieser ist jedoch seither um 80 % zurückgegangen und lag bei Redaktionsschluss bei 483. Die soziale Dominanz deutete auf nichts Bedeutendes hin, da sie seit dem 11. Mai stetig zurückgegangen ist.

Quelle: Santiment

Quellenlink