Bitcoin, Ethereum haben diese neue Geschichte für risikoscheue Anleger

Bitcoin, Ethereum haben diese neue Geschichte für risikoscheue Anleger

Bitcoin [BTC] und Äther [ETH] wurden zwischen Mai und Juni Opfer der Kapitulation. Die beiden Kryptowährungen mit dem höchsten Marktwert erlebten in diesem Zeitraum einen starken Rückgang des Anlegerinteresses am Options- und Derivatemarkt, insbesondere als der Zusammenbruch von LUNA stattfand.

In einer neuen Wendung der Ereignisse scheinen BTC und ETH das Vertrauen der Investoren zurückgewonnen zu haben. Laut dem neuesten Glassnode Bericht, der Markt für Bitcoin- und Ethereum-Derivate ist in die Höhe geschnellt. Sie werden sich auch daran erinnern, dass BTC über 24.000 $ gestiegen ist, während ETH in einer Marktbelebung, die zur Wiederherstellung hätte beitragen können, 1.800 $ erreichte.

Institutioneller Input und vorsichtige Schritte

Berichten zufolge haben BTC und ETH mehr institutionelles Kapital in ihre Ökosysteme gepumpt. Die führende On-Chain-Datenplattform stellte auch fest, dass Optionshändler zunehmend Kaufanrufe tätigen und Handelspositionen eröffnen, während die Ethereum-Fusion näher rückt. Der Bericht sagte,

„Dies scheint eine relativ ausgeklügelte Marktpositionierung zu sein, die einen weiteren Beweis dafür liefert, dass institutionelles Kapital in die reifende Liquidität der Futures- und Optionsmärkte investiert wird.“

Zuvor hatte der BTC-Futures-Markt Mühe, die 350.000-BTC-Grenze zu überschreiten.

Die jüngsten Nachrichten führten jedoch dazu, dass er 538.000 BTC erreichte. Dennoch hat der aktuelle USD-Marktwert (12,4 Milliarden US-Dollar) das Januar-Niveau nicht erreicht, als es einen offensichtlichen Bullenmarkt gab.

Diese Haltung spiegelt wider, dass die Anleger am Markt trotz eines erneuten Interesses misstrauisch geblieben sind.

Bei der ETH ist es ein ähnlicher Fall. Glassnode enthüllte, dass die aktuelle Händlerposition darauf hindeutet, dass sie für einen relativ langen Zeitraum dabei waren.

Dem Bericht zufolge deuteten die offenen Positionen von ETH-Options- und Futures-Händlern darauf hin, dass sie sich in Pole-Spots befanden, um von möglichen Preisspitzen inmitten der Fusion zu profitieren. Was ist neben diesen steigenden Zinsen noch passiert?

Glück beim ersten Mal

Interessanterweise hat ETH BTC zum ersten Mal auf demselben Optionsmarkt übertroffen. Glassnode berichtete, dass das Interesse am offenen Markt für ETH-Optionen im Wert von 6 Milliarden Dollar über den 4,8 Milliarden Dollar von BTC lag.

Dieser Meilenstein ist jedoch möglicherweise kein Glücksfall für die Münze, da es Anzeichen dafür gab, dass die ETH dies könnte überholen Bitcoin. Die Aufregung über die Fusion hat zu diesem bemerkenswerten Meilenstein beigetragen, da Händler glauben, dass ein Preisanstieg im September fast garantiert ist.

Darüber hinaus hatte die ETH börsenübergreifend neue Höchststände erreicht Empfang Adressen und Adressen halten 1000+ ETH.

In ähnlicher Weise verzeichnete die Münze in den letzten 24 Stunden einen Anstieg von 2,59 %, was bedeuten könnte, dass die HODLer das Ergebnis der Fusion sehr erwarteten. Für BTC war es ein leichter Rückgang unter 24.000 $ CoinMarketCap.



Quellenlink