Cardano [ADA] feiert dies schweigend, während das TVL-Blutbad die Augenbrauen hochzieht

Die Cardano Community war bereits nach der kürzlichen Bekanntgabe des Starttermins der Vasil Hard Fork euphorisch. Aber sie haben jetzt einen anderen Grund dazu zelebrieren als Cardano „einen weiteren Interoperabilitätsmeilenstein erreichte“. Die Nachricht kam, nachdem die Brücke „lagon Ethereum-Cardano“ in einer Beta-Version live gegangen war.

Wie vom IAGON-Team erklärt, wurde die speziell angefertigte Token Bridge gebaut, um die Umwandlung von ERC-20 IAG-Token in CNT IAG-Token zu ermöglichen, damit die Token auf den verschiedenen Blockchains (Ethereum und Cardano) interagieren können.

Cardano DeFi trocknet diesen Sommer aus?

Das Cardano DeFi Daten auf DefiLlama ist zu einem Anlass zur Besorgnis in der Community geworden. Die Gesamt-TVL aller Cardano-Protokolle fiel am 27. Mai um 9,24 %. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels lag es bei 116,44 Millionen US-Dollar. Dies war ein Rückgang von 60 % gegenüber Cardanos Allzeithoch TVL von 326 Millionen US-Dollar am 24. März.

Quelle: DefiLlama

Ein Hauptgrund für diesen Absturz sind die sinkenden Werte der Protokolle im Cardano-Netzwerk. Das größte Protokoll auf Cardano von TVL ist Minswap, das im letzten Monat um 37,87 $ gefallen ist. Eine weitere dezentrale Handelsplattform, WIngriders, ist im vergangenen Monat ebenfalls um mehr als 50 % gefallen. MeowSwapFI, die einzige Handelslösung, die vollständig auf Cardano läuft, ist im gegebenen Zeitrahmen um rund 60 % eingebrochen.

Analysten haben geäußert, dass der Absturz von Terra auch für die DeFi-Fehler verantwortlich ist. Nach dem Absturz der Stablecoin stieg die FUD-Stimmung in der gesamten Kryptoindustrie rapide an. Die Nachwirkungen führten zu schweren Verlusten bei den Krypto-Assets, dem NFT-Marktplatz und den DeFi-TVs.

Aber Cardano-Gründer Charles Hoskinson bleibt optimistisch, was die Zukunft seiner Blockchain betrifft.

Aufregende Zeiten?

Apropos Über seine Reise nach Washington war Charles Hoskinson nach einem Treffen mit mehreren Gesetzgebern in jubelnder Stimmung. Er gab zu, dass noch viel Arbeit getan werden muss, aber er bleibt optimistisch, was die Zukunft von Cardano betrifft.

„Wir werden als Community weitermachen, um immer dezentraler, widerstandsfähiger und vielfältiger zu werden, und wir als Community werden weiterhin innovativ sein, viele der Dinge, die wir in Cardano tun, betreffen nicht nur Skalierbarkeit, Leistung und Codequalität, sondern haben viel mit den sozialen Elementen einer Kryptowährung zu tun.“

Nun, mit der Veröffentlichung der Vasil Hard Fork-Roadmap scheint Hoskinson gespannt darauf zu warten, wie sich die Entwicklungen entwickeln werden.



Quellenlink