Cardano: Trotz der Nachfrage bei 0,4 $ scheint der Weg der ADA zur Erholung aus diesem Grund düster

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Hinter Cardano gab es in den letzten Tagen einige positive Entwicklungen. Die Cardano-Gemeinschaft hatte bereits im März über den Project Catalyst Fund 7 abgestimmt und wird bald über Fund 8 abstimmen. Dieses Unternehmen wird zur Entwicklung des Cardano-Ökosystems mit besonderem Fokus auf die NFT-Arena genutzt.

Eine weitere positive Nachricht war, dass im April Adressen mit ADA auf ein Allzeithoch von 5,2 Millionen gestiegen sind. Dennoch wurde Cardano vorgeworfen, eine „Geisterkette“ zu sein.

Auch in den Charts schnitt ADA schlecht ab, da der Abwärtstrend vom November anhielt.

ADA-1-Tages-Chart

Quelle: ADA/USDT auf TradingView

Das fallende Keilmuster schien Mitte März einen Ausbruch zu erleben, aber diese Rallye war nicht in der Lage, ein Schlüsselniveau bei der Marke von 1,26 $ zu durchbrechen. Die Verkäufer fühlten sich durch diese Entwicklung ermutigt und waren seitdem unerbittlich und schafften es, ADA bis auf 0,4 $ nach Süden zu treiben.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels erlebte der gesamte Kryptomarkt eine Erholungsrallye, und ADA war eine der Münzen, die innerhalb von 24 Stunden zweistellige prozentuale Gewinne verzeichnete. Der Trend und die Marktstruktur bleiben jedoch überwiegend rückläufig. Die $0,8-$0,9 könnten Verkaufs- oder Short-Möglichkeiten bieten.

Begründung

Cardano: ADA findet eine gewisse Nachfrage auf dem Niveau von 0,4 $, aber die technischen Daten bleiben unnachgiebig rückläufig

Quelle: ADA/USDT auf TradingView

Die Rallye Mitte März war das einzige Mal im Jahr 2022, dass es dem RSI gelang, mehr als ein paar Tage hintereinander über der neutralen Linie von 50 zu bleiben. Ansonsten lag der RSI unter dieser Marke, um das Vorhandensein eines rückläufigen Trends anzuzeigen. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels erholte sich der RSI von einem Rückgang auf 24,24.

Der stochastische RSI bildete als Reaktion auf die Erholung von der 0,4-Dollar-Marke ebenfalls einen zinsbullischen Crossover im überverkauften Bereich. Allerdings befand sich der OBV in den letzten Tagen im freien Fall und zeigte noch keine Anzeichen einer Erholung.

Fazit

Käufer sollten aufpassen, da der Trend die Verkäufer begünstigte. Der Winter hatte vor Monaten Einzug gehalten, und es gab noch keine Anzeichen für Tauwetter, geschweige denn für Frühling. Die rückläufige Struktur würde gebrochen, wenn ADA über die Marke von 0,9 $ klettern kann, in diesem Fall könnten die Niveaus von 0,6 $ und 0,78 $ erneut als Unterstützung getestet werden.

Quellenlink