Chainlink: Warum bewegten sich Preis und Netzwerkaktivität in entgegengesetzte Richtungen?

In seinem neusten ‚Annahme-Update,‘ Chainlink informierte seine Nutzer zwischen dem 25. und 31. Juli über eine Reihe von Integrationen einiger seiner Produkte.

Laut dem bereitgestellten Update schloss Chainlink den Monat mit 14 weiteren Integrationen von vier seiner Dienste – Chainlink Data Provider, Chainlink Keepers, Chainlink VRF und Chainlink Price Feeds – in fünf verschiedenen Ketten ab. Diese enthielten Lawine, BNBChain, Äther, Optimismusund Vieleck.

Da der Juli von einem erheblichen Preisanstieg für viele Krypto-Assets geprägt war, war das für den nativen Token dieses Orakels, LINK, anders?

Endlich Wachstum?

Anfang Juli wurde der Preis von LINK auf 6,07 $ festgesetzt. Als sich das bullische Retracement jedoch verstärkte, konnte der Preis von LINK innerhalb von 31 Tagen einen Anstieg von 25 % verzeichnen. Am Ende des Monats wechselte der Token bei 7,64 $ die Hände.

Im Berichtszeitraum verzeichnete der LINK-Token Tageshöchststände von 965,05 Millionen am 19. Juli und 1,07 Milliarden am 29. Juli als Handelsvolumen. Innerhalb des 1-Monats-Fensters wuchs das Handelsvolumen des Tokens um 26 %.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag LINK mit einer Marktkapitalisierung von 3,34 Milliarden US-Dollar auf Platz 24, seine Marktkapitalisierung stieg im letzten Monat um 27 %.

Quelle: Santiment

Auf einem Tages-Chart ist der Preis des Tokens in den letzten 24 Stunden um 8 % gefallen. Auch der Kaufdruck schien zum Zeitpunkt des Schreibens nachzulassen. Der Relative Strength Index (RSI) und der Money Flow Index (MFI) des Tokens wurden dabei beobachtet, wie sie Tiefs bei 52,28 bzw. 52,35 Mark jagten.

Mit einem Händetausch bei 7,12 $ wird der native Token von Chainlink derzeit auf dem Niveau von Juli 2020 gehandelt. Allein in diesem Jahr ist der Token um über 60 % zurückgegangen.

Quelle: TradingView

Und an der Kette?

Trotz der Reihe wöchentlicher Integrationen von Chainlink-Produkten sind Daten von Stimmung zeigte im Juli einen Rückgang der Entwicklungsaktivitäten im Netzwerk.

Der Token schloss den Monat mit einer Entwicklungsaktivität von 211 und verzeichnete innerhalb von 31 Tagen einen Rückgang von 9 %.

Darüber hinaus konnte LINK im letzten Monat keine nennenswerte Traktion an der sozialen Front feststellen. Nachdem seine soziale Dominanz und sein soziales Volumen am 25. Juli auf Höchststände von 3,83 % bzw. 2878 gestiegen waren, gingen beide stark zurück.

Der Token beendete den Monat mit einer sozialen Dominanz von 0,422 % und einem sozialen Volumen von 268.

Quelle: Santiment

Jetzt verzeichnete LINK trotz des Preisanstiegs im letzten Monat einen allmählichen Rückgang der Aktivität im Netzwerk. Beispielsweise gingen die täglich neu im Netzwerk erstellten Adressen im letzten Monat um 58 % zurück.

Außerdem fielen einzelne Adressen, die LINK täglich abwickelten, innerhalb des 31-Tage-Fensters um 55 %.

Quelle: Santiment



Quellenlink