Das beste Ergebnis für Cardano [ADA] Price Action könnte so aussehen

Cardanos [ADA] Der Preis ist seit einiger Zeit gut unter bärischer Kontrolle. Seitdem der Altcoin unter seine EMA-Bänder gefallen ist, scheint er erneuten Verkaufsdruck gefunden zu haben.

Während dies ein Zeichen für eine weitere Abwärtsbewegung in der Zukunft sein könnte, barg das derzeitige Setup des fallenden Keils das Potenzial für kurzfristige Gewinne. Zum Zeitpunkt der Drucklegung notierte ADA bei 0,7937 $, ein Anstieg von 1,58 % in den letzten 24 Stunden.

ADA-Tageschart

Quelle: TradingView, ADA/USDT

Seit einem Start von seinem vorherigen Ausbruchspunkt des fallenden Keils sah ADA eine erwartete Rallye in Richtung seines sechsmonatigen Trendlinienwiderstands (weiß, gestrichelt). Dieser Downslide legte den Alt wieder in die Fesseln eines fallenden Keils (weiß).

Mit Verkäufern, die die 1,2-Dollar-Marke überschwemmten, fiel der Alt im letzten Monat um über 40 %, während er am 30. April sein 14-Monats-Tief erreichte. Als Ergebnis nimmt der Abstand zwischen den EMA-Bändern ständig zu. Diese Bewegung könnte kurzfristig die Chancen auf eine ungezügelte Breakout-Rallye eher schmälern.

Die Pitchfork hat einige wichtige Preispunkte prognostiziert, auf die die Anleger/Händler achten sollten. Ein überzeugender Abschluss über dem Median (rot) von Pitchfork würde die Wahrscheinlichkeit eines potenziellen Bruchs aus dem Falling-Wedge-Setup erhöhen. In diesem Fall könnte die Spanne zwischen 0,85 und 0,9 US-Dollar in der Wiederbelebungsphase zu Spannungen führen.

Begründung

Quelle: TradingView, ADA/USDT

Die Indikatoren der ADA stellten einige Bedrohungen in ihrem Bestreben dar, sich aus dem ausgedehnten Bärenlauf zu erheben. Der RSI definierte sichtbar eine Marktstruktur zugunsten der Verkäufer. Ein Schlusskurs über der 38er-Marke wäre entscheidend, um die sofortigen Erholungschancen wiederzubeleben.

Der OBV zeichnet auf seinem Tageschart ein schwaches Bild. Die abgesenkten Spitzen neben dem flachen Unterstützungsniveau zeigten einen allmählichen Rückgang der Kaufkraft in den letzten fünf Tagen.

Fazit

Die 14-Monats-Unterstützung bei der 0,75-Dollar-Marke könnte eine kurzfristige Rallye antreiben, auf der Bullen weiterreiten können. Ein Abschluss über dem aktuellen Muster könnte Türen für einen Test des oberen Zauns der Pitchfork öffnen. Ein anhaltendes Wiederaufleben der Käufe kann dann seinen Weg finden, um die Grenzen seiner EMA-Bänder in den kommenden Tagen herauszufordern. Käufer müssen jedoch die Bedrohungen entlang des OBV berücksichtigen, die zu einer verzögerten Erholung in den Charts führen könnten.

Schließlich teilt ADA eine erstaunliche 30-Tage-Korrelation von 97 % mit der Königsmünze. Daher sollten Händler/Investoren die Bewegung von Bitcoin genau beobachten, um einen profitablen Schritt zu machen.

Quellenlink