Die kurzfristige Entwicklung von XRP kann von der b…

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

XRP beobachtete eine vorübergehende bereichsgebundene Oszillation in der Zone von 0,307 $ bis 0,367 $, die fast sieben Wochen dauerte. Der allmähliche Anstieg des Kaufdrucks der Altmünze führte jedoch zu einem zinsbullischen Umschwung der 0,36-Dollar-Unterstützung. Dieses Wachstum brachte einen aufsteigenden Kanal im täglichen Zeitrahmen mit sich.

In der Zwischenzeit mussten die Käufer noch einen überzeugenden Abschluss jenseits der Versorgungszone (grün, Rechteck) finden, um eine robuste bullische Erzählung zu etablieren. Ein Schlusskurs über diesem Niveau könnte den Käufern helfen, ihren Einkaufsbummel fortzusetzen.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde XRP bei 0,3775 $ gehandelt, was einem Anstieg von 1,96 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

XRP-Tagesdiagramm

Quelle: TradingView, XRP/USDT

Der Alt hat die mehrjährige Unterstützungsspanne von 0,307 bis 0,309 US-Dollar im letzten Monat mehrmals getestet. Doch die Käufer blieben standhaft, um über einen Zeitraum von drei Wochen den Grundstein für ein beeindruckendes Wachstum zu legen.

Während die Versorgungszone die Kaufkraft einschränkte, markierte der Altcoin eine Erholung über seinen 20 EMA (rot) und den 50 EMA (cyan). Die aktuelle Flugbahn des Aufwärtskanals hat viele Male zu einem Test dieser Versorgungszone geführt. Die Bullen könnten Schwächen in dieser Zone ausnutzen, insbesondere wenn ein bullisches Flaggen-Setup in der Nähe seiner EMAs Unterstützung findet.

Die Erholung vom Unterstützungsniveau von $0,36 hat XRP positioniert, um die Zone von $0,408 zu testen. Eine Schließung jenseits der Versorgungszone könnte einen kurzfristigen Kaufvorteil auslösen. Um das Ganze abzurunden, sind bullische Flag-Setups im Allgemeinen effektiver bei einem abnehmenden Volumentrend. Im Fall von XRP befanden sich die Volumina während des Flag-Setups in einem Abwärtstrend.

Begründung

Quelle: TradingView, XRP/USDT

Die komfortable Position des Relative Strength Index (RSI) über der Unterstützung von 54 könnte sich in den kommenden Sitzungen zugunsten der Käufer auswirken.

Auch der Chaikin Money Flow (CMF) markierte niedrigere Spitzen, um eine eher bullische Divergenz mit dem Preis darzustellen. Seine unmittelbare Trendlinienunterstützung könnte einen erneuten Anstieg der Kaufvolumina auslösen. Darüber hinaus behielten die MACD-Linien ihre bullische Haltung bei, während sie über der Nullmarke schwankten.

Fazit

Angesichts des zinsbullischen Umschwungs von XRP auf die 0,36-Dollar-Unterstützung neben dem zinsbullischen Flag-Setup und der CMF-Divergenz würden die Käufer darauf abzielen, das allmähliche Wachstum auf den Charts fortzusetzen.

Eine Unfähigkeit der Käufer, dem 20/50 EMA einen bullischen Crossover aufzuzwingen, könnte die Kompressionsphase vor einem volatilen Bruch verlängern. In jedem Fall würden die Ziele die gleichen bleiben wie besprochen.

Außerdem wäre es wichtig, die Bewegung von Bitcoin und die allgemeine Stimmung im Auge zu behalten, um die Chancen einer bullischen Invalidierung zu bestimmen.

Quellenlink