Entmystifizierung von Terras Plan, durch das Ökosystem von Polkadot zu expandieren

Das Anchor-Protokoll der Terra-Blockchain hat kürzlich Pläne angekündigt, nach Karura und Acala zu expandieren. Diese Entwicklung ist Teil von Terras Plan, das Stablecoin-Ökosystem auf die breitere DeFi-Umgebung auszudehnen.

Terra plant, sich mit Polkadot über das Acala-Netzwerk des letzteren sowie über den DeFi-Hub des Canary-Netzwerks Kusama namens Karura zu integrieren. Die Entwicklung ist Teil des Plans von Anchor Protocol, den Nutzen seiner UST schnell zu erweitern und sie zur beliebtesten Stablecoin zu machen. Hier ist, was Acala ist offizielle Ankündigung über die Entwicklung aufgeklärt,

„Acala und Karura, die in Kusama ansässige Parachain von Acala, werden zunächst dazu beitragen, die Sicherheitenoptionen von Anchor für die UST-Stablecoin mit Liquid DOT (LDOT) und Liquid KSM (LKSM) zu erweitern.“

Auswirkungen dieser Entwicklung?

Die Hauptauswirkung wird die Ermöglichung der Besicherung von gesteckten und nicht gesteckten KSM und DOT sein, um UST zu prägen. Dies wird zu Liquiditätspools führen, die DOT- und KSM-Inhabern Staking-Möglichkeiten bieten und es ihnen ermöglichen, gesunde Staking-Renditen für die UST-Prägung zu erzielen.

Die Entwicklung scheint sich darauf zu konzentrieren, den Korb besicherter Vermögenswerte über LUNA hinaus zu erweitern. Letzteres hat möglicherweise keinen direkten Einfluss auf die Preisentwicklung, wird aber wahrscheinlich zu organischem Wachstum für Karura und Acala führen. Dies wird folglich zu einer höheren Nachfrage nach KAR und ACA führen.

Ist LUNA von der Ankündigung nicht betroffen?

Die LUNA-Kryptowährung von Terra befindet sich derzeit auf einer rückläufigen Kurskorrektur, nachdem sie während ihres letzten Bullenlaufs einen Höchststand von 119 $ erreicht hatte. Er wird derzeit bei 81,20 $ gehandelt, nachdem er seine Abwärtsbewegung in den letzten 24 Stunden zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung um 6,70 % ausgeweitet hat. Dies bedeutet, dass die jüngste Ankündigung keinen Einfluss auf die Preisentwicklung von LUNA hatte.

Quelle: TradingView

Die rückläufige Korrektur von LUNA hat sich bisher um mehr als 30 % von ihrem jüngsten Höchststand zurückgezogen. Das Verkaufsvolumen von Terra ist in den letzten drei Tagen deutlich zurückgegangen, obwohl sein DMI darauf hindeutet, dass es derzeit eine starke Abwärtsdynamik hat. Sein MFI zeigt eine leichte Akkumulation in der Nähe seines aktuellen Niveaus, da der RSI darum kämpft, sich weitere Abwärtsbewegungen zu sichern.

Fazit

Diese neueste Entwicklung unterstreicht die wachsende Zusammenarbeit innerhalb des dezentralen Raums. Solche Kooperationen werden die umfassendere DeFi-Vision stärken und viel schneller zum Tragen bringen. Es unterstreicht auch den Weg von UST, die beliebteste algorithmische Stablecoin der Welt zu werden.

Quellenlink