Ethereum Classic: Warum Anleger nach diesen Niveaus Ausschau halten müssen

Ethereum Classic (ETC) war noch nicht in der Lage, den Verkaufsdruck abzulenken, und stolperte zum Zeitpunkt der Drucklegung in der Nähe seines Abwärtskanals (gelb). Mit dem jüngsten rückläufigen Zug verlagerte ETC den Geltungsbereich seines lang- und kurzfristigen Trends in die Hände der Verkäufer.

Nachdem der Alt seine langfristige Trendlinienunterstützung verloren hat, könnte die Abschwächungsphase in den kommenden Zeiten eine Verlängerung erfahren. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde ETC bei 27,46 $ gehandelt, was einem Anstieg von 2,4 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

ETC 4-Stunden-Chart

Quelle: TradingView, ETC/USDT

Das jüngste Down-Channel-Retracement (gelb) verzeichnete einen Rückgang von fast 53,64 %, während der Verkaufsrausch bei der 26-Dollar-Basis stoppte. Vor dieser Umkehr erlebte ETC einen Anstieg von seiner 14-monatigen Trendlinienunterstützung (jetzt Widerstand) (weiß, gestrichelt), die einen ROI von über 110 % erzielte.

Da der einjährige Trendlinienwiderstand (weiß) stabil blieb, legte er den Grundstein für den jüngsten Bärenlauf. Leider brach dieser Rückgang die 14-Monats-Basislinie und drehte sie auf sofortigen Widerstand. In den letzten 11 Tagen hat die Basislinie (grün) der Bollinger Bands (BB) alle Bullen-Erholungsversuche gebremst.

Da Verkäufer einen klaren Vorteil in der aktuellen Struktur haben, könnte ETC weiter in Richtung des unteren Bandes des BB nachgeben. Nach einer wahrscheinlichen Wiederbelebung aus dem unteren Band könnte der Alt in eine stagnierende Phase im Bereich von 26 bis 28 US-Dollar eintreten. Eine Unfähigkeit, einen Platz über dem unmittelbaren Trendlinienwiderstand zurückzuerobern, könnte alle unmittelbaren Erholungsaussichten beeinträchtigen.

Begründung

Quelle: TradingView, ETC/USDT

Die Erholung des RSI von der überverkauften Marke prallte auf eine Obergrenze bei 40. Die Bullen mussten noch ihr Spiel in Bezug auf die Handelsvolumina verbessern, um eine trendverändernde Rallye auf dem Chart aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus äußerte der CMF leichte Bedenken, nachdem er am letzten Tag eine rückläufige Kursdivergenz markiert hatte. Sein sofortiger Widerstand würde zu einer verzögerten Erholung von ETC führen.

Fazit

Die aktuelle Marktdynamik mischte sich eindeutig gut in die rückläufige Erzählung. Eine wahrscheinliche Abwertung in Richtung des unteren Bandes des BB könnte also eine kurzfristige Erholung auslösen. Ein Schlusskurs über der 28-Dollar-Marke wäre entscheidend für die Bestimmung einer realistischen trendverändernden Hausse-Rallye in den kommenden Tagen.

Schließlich würden die allgemeine Marktstimmung und die Entwicklungen in der Kette eine entscheidende Rolle bei der Beeinflussung zukünftiger Bewegungen spielen.

Quellenlink