Folgendes ist vom kurzfristigen Preis von SAND nach dem jüngsten Drawdown zu erwarten

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Da die Verkäufer eine weitere Liquidationsrallye auf dem Bitcoin-Markt erzielten, waren die Auswirkungen auf den breiteren Markt ziemlich offensichtlich. Der Rückgang unter die 1,2-Dollar-Marke ebnete SAND den Weg, zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels sein Monatstief zu erreichen.

Nach diesem massiven Blutbad würden die Käufer darauf abzielen, die verstärkten Ausverkäufe aufzuhalten, indem sie eine relativ engere Phase provozieren.

Jeder Rückgang unter die Unterstützung von 0,9625 $ würde den Alt für eine ausgedehnte Abwärtsbewegung in den kommenden Sitzungen positionieren. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde SAND bei 0,9995 $ gehandelt, was einem Rückgang von 18,38 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

SAND 4-Stunden-Chart

Quelle: TradingView, SAND/USDT

SAND-Verkäufer fanden erneuten Schub, nachdem sie ihren fünfwöchigen Trendlinienwiderstand (weiß) umkehrten. Auf dem Weg nach Süden haben 38,2 % und das Fibonacci-Niveau von 23,6 % die Kaufbemühungen unter der rückläufigen Kontrolle gehalten.

Fast 16 Tage lang provozierten die Bären tiefere Tiefs, während sie die Basislinie von 1,2 $ beibehielten. So entsteht eine absteigende, dreiecksähnliche Struktur im 4-Stunden-Zeitrahmen. Ein zweitägiger Rückgang von über 24 % von diesem Setup zog die Münze am 12. Juni auf ihr Monatstief.

Natürlich nahm der 20 EMA (rot) wieder eine nach Süden gerichtete Biegung. Da die Verkaufsmengen einen deutlichen Aufwärtstrend markierten, hatten die Käufer noch einen langen Weg, um den Trend zu ihren Gunsten zu steuern.

Sollten die jüngsten rückläufigen Engulfing Candlesticks SAND unter die Marke von 0,96 $ ziehen, würden die Verkäufer darauf abzielen, seine langfristige Unterstützung auf dem Niveau von 0,86 $ zu testen. Eine zinsbullische Wiederbelebung könnte den Alt jetzt jedoch in eine ziemlich enge Phase im Bereich von 0,98 $ bis 1,062 $ führen.

Begründung

Quelle: TradingView, SAND/USDT

Der RSI hat bei Redaktionsschluss sein 20-Wochen-Tief erreicht und befand sich tief im überverkauften Bereich. Eine wahrscheinliche Wiederbelebung in den kommenden Wochen kann SAND für eine eventuelle Erholung positionieren.

Da sich der CMF seiner langfristigen Unterstützung nähert, könnte der Verkaufsdruck leicht nachlassen. Sofern der Aroon Up (gelb) jedoch keinen Schlusskurs über 30 % findet, könnte der Alt sein derzeitiges träges Verhalten in den kommenden Tagen fortsetzen.

Fazit

Angesichts des Rückgangs unter kritische Preispunkte und der nach Süden gerichteten EMAs begünstigte der aktuelle Trend von SAND unbestreitbar die Verkäufer. Aber die überverkauften Messwerte seiner technischen Daten können dazu beitragen, eine Squeeze-Phase zu provozieren.

Schließlich teilt der Alt eine 30-Tage-Korrelation von 54 % mit der King Coin. Daher wäre es wichtig, die Bewegung von Bitcoin im Auge zu behalten, um diese technischen Faktoren zu ergänzen.

Quellenlink