Folgendes ist von Zilliqas kurzfristiger Preisaktion zu erwarten

Die Verkäufer entfesselten schnell ihre zugrunde liegende Kraft, nachdem Zilliqa (ZIL) sich 200 EMA (grün) näherte. Dieses Niveau fiel auch mit der oberen Trendlinie des sechs Wochen langen Abwärtskanals (gelb) zusammen. Nachdem es den Bullen nicht gelungen war, einen Aufschwung bei hohen Kaufvolumina zu fördern, fiel der Preis schnell unter seine hohe Liquiditätsspanne zwischen 0,0769 $ und 0,0735 $.

Ein starker Schlusskurs unter der 0,069 $-Marke könnte den Weg für eine ausgedehnte Abwertung in den kommenden Sitzungen ebnen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde ZIL bei 0,07058 $ gehandelt.

ZIL 4-Stunden-Diagramm

Quelle: TradingView, ZIL/USDT

Nach der Bekanntgabe des Beginns seines Metaverse-Projekts verzeichnete der Altcoin zwischen dem 21. März und dem 1. April einen beispiellosen ROI von 456,9 %. Somit erreichte der Alt sein Zehnmonatshoch, während er sich einer starken Ablehnung höherer Preise gegenübersah. Folglich hatte ZIL nun seit über einem Monat innerhalb der Grenzen eines absteigenden Kanals abgewertet.

Da sich die Marktstruktur immer weiter neigte, um eine rückläufige Kraft zu zeigen, fiel es ZIL schwerer, sich über den Ketten seiner 20 EMA (rot) und 50 EMA (cyan) zu halten. Die obere Trendlinie der Pitchfork (blau) hat alle bullischen Erholungsversuche in den letzten drei Tagen gebremst. Während sich der Preis um eine relativ hohe Liquiditätsspanne bewegt, könnte er möglicherweise in eine Klemme geraten, bevor er ausbricht.

Eine Unfähigkeit, die aktuelle Stimmung zu ändern, könnte den Preis unter die Marke von 0,069 $ drücken. Bei geringer Liquidität unterhalb dieser Spanne könnte es für die Bullen schwierig werden, weitere Verluste auf dem Chart einzudämmen. Als ziemlich positives Ergebnis könnte ein Abheben von der unmittelbaren Basis zu einer engen Phase führen, bevor ZIL Schub sammelt, um die Begrenzungen des oberen Zauns der Pitchfork zu durchbrechen.

Begründung

Quelle: TradingView, ZIL/USDT

Der Relative Strength Index konnte in den letzten Tagen keinen Punkt oberhalb der Mittellinie entdecken. Die 41-Mark-Unterstützung könnte entscheidend für die zukünftigen Kursbewegungen sein. Ein Schlusskurs unter dieser Marke könnte zu einer längeren Flautephase für ZIL führen.

Der CMF zeigte offensichtlich einen rückläufigen Markt für den Altcoin, blieb aber unter der Nullmarke. Eine Verlangsamung auf das Niveau von -0,19 könnte eine rückläufige Kursdivergenz bestätigen. Zu allem Überfluss setzte der ADX seinen Rückgang fort und wiederholte einen schwachen Richtungstrend.

Fazit

Angesichts der aktuellen Marktstruktur und der schwachen technischen Daten könnte ZIL eine längere Abwärtsphase erleben. Sollten die Bullen das Niveau von 0,069 $ verteidigen, könnte es in eine enge Phase eintreten und darauf abzielen, genug Druck aufzubauen, um die 0,07 $-Zone zu durchbrechen.

Schließlich müssen Anleger/Händler die Bewegung von Bitcoin genau beobachten, die sich auf die Gesamtwahrnehmung des Marktes auswirkt.

Quellenlink