Hat XRP eine Chance auf einen bullischen Ausbruch? Die Metriken und Indikatoren sagen…

Der Preis von XRP dreht und wendet sich von Tag zu Tag, da neue Entwicklungen aus dem Fall SEC vs. Ripple und Marktbewegungen die umstrittene Münze beeinflussen. Vor einem Tag war XRP um etwa 5 % gesunken, aber zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde die sechstgrößte Krypto nach Marktkapitalisierung gehandelt $0,4318 nach einem Anstieg um 5,30 % am vergangenen Tag, aber einem Rückgang um 3,77 % in der letzten Woche.

sagt Santiment. . .

Waltransaktionen für XRP stiegen, als der Markt letzte Woche zusammenbrach, aber es ist faszinierend festzustellen, dass Waltransaktionen im Wert von mehr als 1 Million US-Dollar am 13. Mai und 17. Mai stark anstiegen – selbst als der Preis von XRP stieg.

Quelle: Stimmung

In der Zwischenzeit ging die bereinigte Preis-DAA-Divergenz dramatisch zurück und fiel zum Zeitpunkt der Drucklegung von über 300 % auf weniger als 40 %. Dies deutet darauf hin, dass die Gelegenheit, den Rückgang zu kaufen, schnell schrumpfen könnte – aber auch, dass eine größere Rallye werden könnte.

Quelle: Stimmung

Andererseits zeigte die Velocity-Metrik für XRP, dass die Aktivitätsniveaus gesunken sind. Tatsächlich erreichten die Velocity-Niveaus kurz vor Drucklegung die zuletzt Ende April verzeichneten Niveaus. Insgesamt zeigt uns dies, dass nicht viele Dip-Buying-Aktivitäten stattfanden.

Quelle: Stimmung

Davon abgesehen waren zwei Preisindikatoren bullisch. Die Bollinger Bands waren weit auseinander, was auf bevorstehende Volatilität hinweist. Die XRP-Kerzen hatten jedoch das untere Band überschritten und bewegten sich wieder leicht nach oben – was bedeutet, dass XRP nicht mehr als überverkaufter Vermögenswert angesehen wird.

Hinzu kommt der Relative Volatility Index [RVI] verzeichnete einen Wert nahe 60, was ein starkes Zeichen dafür ist, dass die zukünftige Volatilität den Preis von XRP nach oben treiben könnte.

Quelle: TradingView

Außer natürlich, dass noch ein weiterer Faktor im Spiel ist.

Zu sein [security] oder nicht sein?

Die jüngsten Einreichungen aus der Klage der SEC gegen Ripple zeigten, dass die Regierungsbehörde ihre Haltung verdoppelte, dass Dokumente im Zusammenhang mit der Rede des ehemaligen Direktors der Abteilung für Unternehmensfinanzierung der SEC, William Hinman, im Zusammenhang mit der Rede von 2018 durch das Anwaltsgeheimnis geschützt seien .

Obwohl Ripple anderer Meinung war, ist die Erklärung der SEC vom 18. Mai notiert,

„Eher hat Direktor Hinman die Rede in seiner Eigenschaft als Direktor der Abteilung für Unternehmensfinanzierung („Corp Fin“) im Zusammenhang mit Problemen entwickelt, mit denen er in dieser Position konfrontiert war, und durch umfassende Beratung mit SEC-Anwälten.“

Quellenlink