HBAR-Händler könnten nur dann mit einer Rallye von über 28 % rechnen, wenn …

Hedera Hashgraph hat es geschafft, gemessen an seiner Marktkapitalisierung von 3,9 Milliarden US-Dollar zu einer der Top-Blockchains zu werden. Es gewinnt weiter an Popularität und Nützlichkeit, aber seine native Kryptowährung HBAR ist seit ihrem Höhepunkt im November 2021 stark zurückgegangen.

HBAR wurde zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung bei 0,20 $ gehandelt, ein bescheidener Gewinn gegenüber 0,18 $, dem niedrigsten Preisniveau, das es bisher seit seinem Höchststand im Jahr 2021 verzeichnet hat. Er ist bisher um etwa 58 % von seinem 0,47 $ ATH gesunken, was bedeutet, dass er derzeit einen gesunden Abschlag hat. Seine aktuelle Preisbewegung deutet darauf hin, dass eine weitere große Rallye anstehen könnte.

Quelle: TradingView

Der jüngste Pullback von HBAR machte seine März-Gewinne zunichte

Die Rallye von HBAR Mitte März begann beim Preisniveau von 0,20 $, bevor sie am Ende des Monats auf Widerstand in der Nähe der 0,25 $-Preiszone stieß. Seitdem hat es diese Gewinne in den letzten 2 Wochen verloren und nach weiteren Abwärtsbewegungen gesucht. Diese Performance zeigt, dass der Preis innerhalb einer Unterstützungs- und Widerstandszone eingeschränkt wurde.

Der MFI-Indikator der Kryptowährung zeigt eine gewisse Akkumulation, nachdem er kurzzeitig das Niveau von 0,20 berührt hat, was in den letzten zwei Tagen zu einem leichten Anstieg führte. Trotzdem zeigt der RSI, dass der Preis noch nicht überverkauft ist, aber der DMI deutet auf ein schwaches rückläufiges Momentum hin.

Plädoyer für einen weiteren Bullenlauf

Das zweiwöchige Retracement hat den Preis näher an seine strukturelle Unterstützung nahe der Preiszone von 0,18 $ gezogen. Es ist wahrscheinlicher, dass auf diesem Niveau mehr Kaufvolumen als Verkaufsvolumen zu verzeichnen ist.

Ein Schub nach oben bedeutet auch, dass die nächste Fibonacci-Retracement-Zone auf dem Preisniveau von 0,25 $ liegen wird. Dies bedeutet, dass der Preis von seinem aktuellen Niveau um mindestens 28 % steigen wird, bevor er auf die nächste Widerstandszone trifft.

Die zinsbullischen Erwartungen könnten durch einen Anstieg des Angebots von Walen seit dem 11. April unterstützt werden. Die Marktkapitalisierung stieg ebenfalls leicht, während die Entwickleraktivität eine starke und erhöhte Aktivität unterstreicht.

Quelle: Santiment

Quellenlink