Hier ist der neueste Konkurrent von BAYC auf OpenSea in Bezug auf das Verkaufsvolumen

Was ist der neueste Hype um den NFT-Markt? Gelangweilte Affen? Mutierte Affen? Nicht wirklich. Nun geht es beim neusten ETH-Wahn um vierstellige Zahlen.

Vierstellige Ethereum Name Service (ENS)-Domains sind zu heißem Eigentum geworden. Die Verkäufe von Domainnamen auf OpenSea stiegen um fast 2.300 %, wie es die Investoren im vielbekannten „10k-Club“ wünschen.

Einladungen bald versenden?

Die ENS NFTs verzeichneten kürzlich einen Anstieg des Volumens, als Investoren einstiegen, um drei- und vierstellige Domains zu kaufen. Tatsächlich verursachte dieser Wahnsinn das tägliche Handelsvolumen am 28. April übertreffen die des Bored Ape Yacht Club (BAYC) auf dem NFT-Marktplatz OpenSea. Obwohl zum Zeitpunkt der Drucklegung BAYC übertroffen die aufgezeichneten Statistiken dank der breiten Anhängerschaft und Spekulationen rund um sein Metaverse-Projekt.

Nichtsdestotrotz gab es in der letzten Woche dieses Monats einige sprunghaft ansteigende Aufrufe, wie in der 30-Tage-Grafik unten zu sehen ist. ENS NFT-Handelsvolumen ging auf um 191,59 % in den letzten 24 Stunden und um 2.012 % in der vergangenen Woche.

Quelle: Offenes Meer

Ebenso lag der aktuelle Mindestpreis für dreistellige Domains bei etwa 6,5 ​​ETH (18.850 $). Während sich das für vierstellige Domains schnell 0,5 ETH (1.450 $) näherte.

Der Ethereum Name Service (ENS) ist ein Domain Name Provider für Ethereum Blockchain. Die ENS wird von einer DAO oder dezentralisierten autonomen Organisation kontrolliert, die Governance-Token verwendet, um kollektive Entscheidungen zu treffen. Es hatte enge Verbindungen zu den Ethereum-Stiftung und besteht seit 2017.

Mehrere Prominente und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verwenden derzeit ihre ENS-Namen als ihre Twitter-Benutzernamen, wie Jimmy Fallon (fallon.eth), Paris Hilton (parishilton.eth), Trey Songz (treysongz.eth), Coinbase-CEO Brian Armstrong (barmstrong.eth) und Ethereum-Gründer Vitalik Buterin (vitalik.eth).

Einer der größten Verkäufe aller Zeiten fand mit dem 555.eth NFT statt, der für Ether (ETH) im Wert von 158.000 $ gekauft wurde.

Insgesamt führte diese Traktion dazu, dass die Verkäufe von ENS-Domains den höchsten jemals verzeichneten Stand erreichten. Pro Daten von Scarce.guide erreichten die Verkäufe von ENS-Namen am 27. April 1.785. Komischerweise, nur ein paar Jahre, war das Szenario völlig anders.

Quelle: rare.guide

Entsprechend Daten vom leitenden ENS-Entwickler nick.ethstieg die ENS von etwa 700.000 $ vom 14. April bis zum 21. April auf 3 Millionen $ vom 22. April bis zum 27. April.

Hier sinnvoll?

Warum zahlen einige Hunderttausende von Dollar für einen Namen?

Vielleicht hat die Erkenntnis, dass es nur 10.000 vierstellige Kombinationen gibt, die Preise in die Tausende von Dollar getrieben. Immerhin Inhaber von ENS-Domains mit vier Ziffern oder weniger Eintritt erlangen in einen schwer fassbaren privaten Discord-Kanal. Der 10k Club beschrieb sich selbst als

„Ein Web3 Social Club für ENS-Inhaber 0-9999. Kein Fahrplan. Nur die ersten 10.000 Zahlen auf der Ethereum-Blockchain.“

Aber nicht alle fuhren den gleichen Zug. NFT-Sammlerin und Inhaltserstellerin Jennifer Sutto meinte:



Quellenlink