Ist EGLD [Elrond] nach erneutem Testen der strukturellen Unterstützung für ein großes Comeback fällig

EGLD hat gerade die erste Juniwoche mit einer rückläufigen Note abgeschlossen, nachdem es gegenüber dem Niveau von Ende Mai um etwa 25 % gefallen war. Ein genauer Blick auf seine Preisbewegung zeigt, dass er jetzt auf einem kritischen Unterstützungsniveau handelt, das in den nächsten Wochen kritisch sein könnte.

Die erste Juniwoche erwies sich für das Elrond-Blockchain-Netzwerk als ziemlich herausfordernd. Es wurde Opfer eines Hacks, bei dem der Angreifer EGLD im Wert von 1,6 Millionen Dollar stahl. Das Elrond-Team handelte schnell, um die Lücke zu schließen und die gestohlenen Gelder wiederherzustellen. Der Vorfall hatte jedoch bereits einen panischen Ausverkauf ausgelöst, was zu weiteren Nachteilen für die Kryptowährung führte.

Wird sich die Geschichte wiederholen?

EGLD wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 66,97 $ gehandelt, nachdem es seinen wöchentlichen Abwärtstrend auf 18 % ausgeweitet hatte. Interessanterweise hat der Preisverfall die Kryptowährung auf ein wichtiges strukturelles Unterstützungsniveau gebracht. Das bedeutet, dass es eine erhebliche Wahrscheinlichkeit gibt, dass die Erleichterung zurückprallt, nicht nur, weil die Gefahr vorüber ist. Sein aktuelles Kursniveau fungierte gegen Ende Mai als Unterstützung, und es erholte sich auch von demselben Niveau für seine Rally im Juli 2021.

Quelle; Handelsansicht

Der RSI von EGLD bewegt sich derzeit über dem überverkauften Bereich und der Preis ist bereits tiefer gefallen als Ende Mai. Interessanterweise ist der RSI derzeit höher als damals und bildet daher einen höheren hohen RSI mit einem niedrigeren Preisniveau. Dies ist als Preis-RSI-Divergenz bekannt und wird oft als Umkehrzeichen angesehen. EGLD könnte für einige Aufwärtsbewegungen fällig sein, wenn das Setup zutrifft.

On-Chain-Metriken

Die Panik der Anleger als Folge von Elronds jüngsten Leiden spiegelt sich auf dem Derivatemarkt wider. Die Finanzierungsrate von Binance ist am 6. Juni nach den Berichten über den Hack stark gesunken. Er fiel auf -0,05 %, hat sich aber bisher auf -0,012 erholt, was darauf hindeutet, dass die Anleger ihr Vertrauen in Elrond und EGLD wiedererlangen.

Quelle; Stimmung

Darüber hinaus ist die Marktkapitalisierung von EGLD in der ersten Juniwoche stark gefallen, wobei der Hack Öl ins Feuer gegossen hat. Der Vorrat an Walen (im Wert von über 5 Millionen US-Dollar) fiel auf den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Monaten. Das bedeutet, dass Adressen, die große Mengen an EGLD halten, auch einen Teil ihrer Bestände abgeladen haben.

Die Anlegerstimmung bessert sich allmählich und die Ausverkäufe haben bereits stattgefunden. Die Bedingungen könnten für eine erneute Akkumulation reif sein, insbesondere jetzt, da es auf einem starken Unterstützungsniveau gehandelt wird.

Quellenlink