Kann Celsius durchhalten, nachdem seine Rückzahlung von 120 Millionen Dollar eine CEL-Mini-Rallye ausgelöst hat?

Kryptodienstleistungsplattformen waren in den letzten Wochen in Schwierigkeiten, und auch The Celsius Network wurde zum Opfer, als sich die Marktbedingungen verschlechterten. Ein anderer hat es jedoch auf die Liste geschafft. Am 4. Juli stellte eine andere Kryptofirma namens Vauld ihre Dienste aufgrund der anhaltenden Volatilität im aktuellen Marktzyklus ein. Celsius findet jedoch seinen Weg zurück und hilft folglich auch den Investoren seines einheimischen Tokens.

Trotz des Krypto-Winters heizt sich Celsius auf

Celsius hat sowohl buchstäblich als auch im übertragenen Sinne seinen Beitrag geleistet. Das Netzwerk zahlte DAI im Wert von fast 120 Millionen US-Dollar an Maker zurück, die sich Maker von Maker geliehen hatte, um den Zusammenbruch seines Geschäfts zu verhindern.

Live-Daten zufolge muss Celsius jedoch noch den gesamten geliehenen Betrag zurückzahlen, da es noch DAI im Wert von 82 Millionen US-Dollar an ausstehenden Schulden hat.

Celsius ausstehende Schulden bei Maker | Quelle: DeFi Explore

Doch trotz des Netzwerks inmitten des Schuldendilemmas ist der native Token CEL auf dem Vormarsch. CEL stieg in den letzten drei Tagen um 68,67 % und schaffte es, über der 1-Dollar-Marke zu schließen, obwohl er zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels um 8,29 % sank und bei 0,96 Dollar gehandelt wurde.

Celsius-Preisaktion | Quelle: TradingView – AMBCrypto

Die Nachricht von der Rückzahlung brachte jedoch wieder Leben in die Investoren, die ihre Anwesenheit sehr deutlich machten. Es wurde beobachtet, dass Celsius-Anleger den Vermögenswert leerverkauften und in den letzten 48 Stunden 1 Million Dollar an Liquidationen generierten, was das zweite Mal innerhalb eines Monats war, da bereits am 20. und 21. Juni Short-Liquidationen nach der 319,61-%-Rallye von CEL 1,7 Millionen Dollar überschritten hatten.

Celsius Liquidationen | Quelle: Münzglas

Eine coole Zukunft für CEL?

Trotz der Art der oben genannten Informationen kann nicht gesagt werden, ob Celsius den Anstieg in Zukunft fortsetzen wird. Dies liegt daran, dass der Parabolic SAR bereits einen bevorstehenden Abwärtstrend in der Zukunft anzeigt. Obwohl sich der Relative Strength Index (RSI) immer noch im zinsbullischen Bereich befindet, konnte er zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels einen Abwärtstrend verzeichnen (siehe Bild der Celsius-Preisaktion).

Dies könnte die Anleger betreffen, die diesen Monat dank der Juni-Rallye, die CEL zu einem bestimmten Zeitpunkt 808 % über dem Eröffnungspreis platzierte, kaum Gewinne erzielten.

Da die Mehrheit der Transaktionen, die in der Kette vermerkt wurden, gewinnbringend waren, ist das Transaktionsvolumen eine Kennzahl, die Anleger düster machen könnte. Das Netzwerk verzeichnete ähnliche Transaktionsvolumina wie im Februar und März.

Celsius Transaktionen mit Gewinn | Quelle: Stimmung – AMBCrypto

Darüber hinaus sind 95 % der Investoren weit von garantierten Gewinnen entfernt, was die restlichen 5 % in eine skeptische Position bringt, in der sie sich davon abhalten möchten, sich der früheren Kohorte anzuschließen.

Celsius-Anleger im Verlust | Quelle: Intotheblock – AMBCrypto

Quellenlink