Kann die jüngste Rallye von MKR Einzahlungen in das Protokoll zurückbringen?

MKR ist eine der leistungsstärksten Münzen des Tages. Sein Wert ergibt sich hauptsächlich aus seiner DeFi-Leistung. Neben DAI ermöglicht die Plattform auch das Verleihen und Ausleihen. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Dapps kommen die Kämpfe von MakerDAO, wenn es um Einzahlungen und nicht um Kredite geht.

MakerDAO auf dem Vormarsch

Nachdem die Einzahlungen im November mit 16,218 Millionen US-Dollar ihren Höhepunkt erreicht hatten, begannen die Benutzer, ihre Einzahlungen abzuheben. Folglich sank der Gesamtbetrag, und am 19. April verblieben etwas mehr als 7,5 Millionen US-Dollar auf dem Protokoll.

Überraschenderweise stieg die Kreditaufnahme in diesem Zeitraum trotz der vorherrschenden Marktbedingungen weiter an, nur um sich im letzten Monat zu verlangsamen.

MakerDAO Einzahlungen und Kreditaufnahme | Quelle: Düne – AMBCrypto

Dies ist überraschend, da Protokolle wie Anchor im gleichen Zeitraum mit dem Gegenteil dieser Situation konfrontiert waren. Die Anleger legten immer noch Geld an, um ihre Zinsen zu erhalten, während rückläufige Marktbedingungen zu einem Rückgang der Kreditaufnahme führten.

Infolgedessen wurden die an die Einleger gezahlten Renditen umfangreicher als das Geld, das aus Darlehenszinsen stammte. Infolgedessen verlor die Staatskasse das gesamte Geld. Aber MakerDAO hat es im Moment viel besser als andere ähnliche Dapps.

Als die Einlagen zurückgingen, konzentrierte sich auch die DAI auf Smart Contracts dieser Kategorie, und stattdessen wuchs ihre Präsenz auf dem DEX-Markt und den External Owned Accounts (EOA). Derzeit konzentriert sich der größte Teil des DAI, etwa 38 %, auf EOAs.

DAI-Verteilung | Quelle: Düne – AMBCrypto

Wenn man nun die Tatsache berücksichtigt, dass Maker für seinen Nutzen gut abgeschnitten hat, ist es sinnvoll, dass seine Investoren viel besser abschneiden als die Inhaber anderer Altcoins.

Auch wenn MKR an der Preisfront schlecht abschneidet, sind fast 60 % aller MKR-Inhaber immer noch im Gewinn.

Maker-Investoren in Profit | Quelle: Intotheblock – AMBCrypto

Tatsächlich sind selbst von den 30 % der Anleger, die mit Verlusten konfrontiert sind, nur 1,86.000 diejenigen, die wirklich leiden, seit sie ihre Bestände im Mai 2021 um die ATH-Preise herum gekauft haben.

Die Erholung ihrer Verluste mag eine unmögliche Situation sein, aber für die anderen werden die Verluste nachlassen, sobald breitere Hinweise bullisch werden.

Macher aller Zeiten höher und niedriger | Quelle: Intotheblock – AMBCrypto

Quellenlink