Können die überbewerteten Kosten von LINK die Stimmung der Anleger beeinflussen?

Chainlink ist einer der wenigen Altcoins, der seit fast einem Jahr kein neues Allzeithoch (ATH) markiert hat. Er liegt derzeit 73,39 % unter seinem ATH im Mai 2021.

Chainlink ist überbewertet

Andererseits ist das Verhältnis von Netzwerkwert zu Transaktion der Münze gegenüber demselben Datum um 365 % gestiegen. Der Wert ist auch auf dem höchsten Stand seit Februar 2020. Er zeigt einfach an, dass LINK derzeit stark überbewertet ist. Und das kann nicht als gutes Zeichen für die Münze gewertet werden.

Chainlink NVT-Verhältnis | Quelle: Glassnode – AMBCrypto

In der Vergangenheit hat ein höherer Wert, begleitet von einer geringen On-Chain-Bewegung, zu einem Preisverfall geführt, und genau das ist in den letzten 11 Monaten passiert.

Folglich handelt LINK bei 14,02 $ und steckt erneut im Abwärtstrend fest, wobei alle Indikatoren auf einen weiteren Rückgang in naher Zukunft hindeuten.

Die weißen Punkte des Parabolic SAR schweben nun seit einer Woche deutlich über den Candlesticks. Und der ADX, der den Aufwärtstrend unterstützte, hat nach Februar 2022 an Stärke verloren.

SSollte der ADX in einem Abwärtstrend über 25,0 steigen, wird LINK durch die untere Trendlinie des 11-monatigen Abwärtstrendkeils fallen.

Chainlink-Preisaktion | Quelle: TradingView – AMBCrypto

Dies wird die Anleger zwingen, viel höhere Verluste zu erleiden. Daher könnten das Vertrauen und das Interesse der LINK-Inhaber stark sinken.

Tatsächlich sind bereits über 412.000 Anleger mit Verlusten konfrontiert. Darüber hinaus wartet ein erheblicher Teil von ihnen einfach auf eine Erholung von 24 %, da diese Investoren ihre Bestände für etwa 14 bis 16 US-Dollar gekauft haben.

Jetzt halten Investoren in der Zone von 14 bis 16 US-Dollar etwa 40,5 Millionen LINK im Wert von fast 570 Millionen US-Dollar. Sobald LINK die 16-Dollar-Marke überschreitet, werden diese 40,5 Millionen LINK vor Verlusten bewahrt, selbst wenn die Investoren keine Gewinne sehen.

Chainlink-Investoren kein Geld mehr | Quelle: Intotheblock – AMBCrypto

Es sollte jedoch beachtet werden, dass kluge Anleger kurz nach der Rallye von 42 % im März zum richtigen Zeitpunkt ausgezahlt haben. Infolgedessen waren die meisten Transaktionen im letzten Monat profitabel.

Chainlink-Transaktionen mit Gewinn | Quelle: Stimmung – AMBCrypto

Nun, nachdem die netzwerkweite Versorgung mit LINK vor ein paar Tagen Verluste erlitten hat, könnten On-Chain-Transaktionen einen Zustand der Selbstzufriedenheit erleben, bis sich der Trend umkehrt.

Chainlink netzwerkweite Versorgung mit Gewinn | Quelle: Stimmung – AMBCrypto

Quellenlink