Lawine [AVAX] Bullen können durch diesen rückläufigen Ausbruch steuern

Die Liquidationen von Avalanche’s [AVAX] Das vorherige symmetrische Dreieck zog den Alt unter seine achtmonatige Trendlinienunterstützung (früherer Widerstand).

Aber das marktweite Wachstum half den Bullen dabei, eine Position über der 21-Dollar-Marke zu fixieren. Außerdem könnte der jüngste gemusterte Zusammenbruch das kurzfristige bullische Momentum verlangsamen.

Sollten die Käufer darauf bestehen, das 21-Dollar-Niveau zu verteidigen, könnte AVAX eine Phase niedriger Volatilität erleben, bevor es zu einer Wiederbelebung kommt. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde AVAX bei 22,47 $ gehandelt, was einem Rückgang von fast 14 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

AVAX-Tageschart

Quelle: TradingView, AVAX/USDT

AVAX verlor seit seinem ATH mehr als 90 % seines Wertes und stürzte am 19. Juni auf sein Zehnmonatstief. Dann eroberten die Bullen schnell einen Platz über der Trendlinienunterstützung (gelb, gestrichelt). Dieses Comeback sah Umkehrtendenzen vom Widerstand im Bereich von 30 bis 31 US-Dollar.

Der jüngste Zusammenbruch des steigenden Keils verursachte einen Anstieg des Verkaufsvolumens, während AVAX unter seine EMA-Bänder stürzte.

Da sich die Preisbewegung dem Unterstützungsbereich von 20 bis 21 US-Dollar nähert, würden die Käufer versuchen, nach Erholungsmöglichkeiten zu suchen.

Hier könnten die potenziellen Ziele im 24-Dollar-Bereich liegen. Eine Unfähigkeit der Käufer, einzugreifen, würde jedoch die anhaltende Dumpfheit fördern.

In diesem Fall könnte AVAX in den kommenden Zeiten in eine Squeeze-Phase eintreten.

Ein überzeugender Abschluss unterhalb der 20-Dollar-Unterstützung würde Leerverkaufsmöglichkeiten eröffnen, die das Ziel im Bereich von 16 bis 18 Dollar tragen. Die Händler müssen die Auswirkungen der makroökonomischen Faktoren auf die Marktstimmung sorgfältig einschätzen.

Begründung

Quelle: TradingView, AVAX/USDT

Nachdem er die Mittellinienunterstützung durchbrochen hatte, fiel der RSI in den rückläufigen Bereich und wollte in den überverkauften Bereich eintreten. Die Bullen hatten noch einen langen Weg, um das Blatt nach ihren Wünschen zu wenden.

Während der OBV scheinbar sein Unterstützungsniveau beibehielt, könnte jede Erholung einen kurzfristigen Aufwärtsschub provozieren. Die Trader müssen auf einen Rebound achten, bevor sie Calls platzieren.

Darüber hinaus bestätigte der rückläufige Crossover des MACD die rückläufige Stärke, aber die Linien mussten noch unter die Mittellinie fallen, um eine einseitige rückläufige Kante darzustellen.

Fazit

Aufgrund der unmittelbaren Unterstützungsspanne im Bereich von 20 $ bis 21 $ würden die Käufer auf eine plausible Belebung hoffen. Aber ein bärisches Crossover auf den EMA-Bändern könnte in naher Zukunft nur zu Trägheit führen. Die Ziele würden die gleichen bleiben wie besprochen.

Schließlich müssen die Investoren/Händler die Bewegung von Bitcoin genau beobachten. Diese Lesart wäre wichtig, um diese technischen Faktoren zu ergänzen.

Quellenlink