Litecoin [LTC]: Wie Händler diese profitablen Ergebnisse nutzen können

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Die laufenden marktweiten Liquidationen zogen Litecoin nach sich [LTC] in Richtung seiner langfristigen Unterstützung um die 42-Dollar-Zone. Der Rückgang unter die 61-Dollar-Zone bestätigte die Stärke seines monatelangen absteigenden Dreiecks im 4-Stunden-Zeitrahmen.

Ein möglicher Schlusskurs unterhalb des unmittelbaren Unterstützungsbereichs könnte die Chancen auf einen erneuten Test in der 47-Dollar-Zone erhöhen, bevor es zu einer Trendbewegung kommt. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde LTC bei 53,03 $ gehandelt, was einem Anstieg von 14,02 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

LTC 4-Stunden-Diagramm

Quelle: TradingView, LTC/USDT

Der verstärkte Ausverkauf der Altcoins führte dazu, dass sie im letzten Monat mehrmals den Widerstand von 61 $ testete. Während die Bären für die niedrigeren Spitzen sorgten, sah LTC einen erwarteten Zusammenbruch des absteigenden Dreiecks in Richtung seines Kontrollpunktes (POC, rot).

Infolgedessen stürzte LTC ab und erreichte am 14. Juni sein 23-Monats-Tief. Nach einer kurzen Kompressionsphase fiel das Fibonacci-Niveau von 61,8 % mit dem sechswöchigen Trendlinienwiderstand (weiß, gestrichelt) zusammen, um eine starre Hürde darzustellen. Daher zeigte LTC eine starke Ablehnung höherer Preise um die 55,8-Dollar-Zone.

Da der 20 EMA (rot) endlich nach Norden blickt, kann ein bullisches Crossover mit dem 50 EMA (cyan) den Alt für einen anhaltenden kurzfristigen Aufwärtstrend positionieren.

Eine sofortige Erholung aus dem Bereich von 50 $ bis 51 $ kann Käufern helfen, den Trendlinienwiderstand vor einem wahrscheinlichen Rückzug erneut zu testen. Jeder Abschluss unter dem 20/50 EMA könnte den Alt für einen Rückgang in Richtung der $44-$46-Spanne in der Nähe seines POC aussetzen.

Begründung

Quelle: TradingView, LTC/USDT

Der Relative Strength Index (RSI) verzeichnete auf seinem Weg nach Norden endlich einen zuverlässigen Abschluss jenseits der Mittellinie. Jeder Schlusskurs über dem Niveau von 61 würde den Käufern helfen, einen kurzfristigen Vorteil zu behalten.

Auch die DMI-Linien zeigten einen Kaufvorteil. Aber der ADX [directional trend] stand für LTC im Wesentlichen schwach. Außerdem könnte die rückläufige Divergenz des CMF den Verkäufern helfen, die Unterstützung der 50-Dollar-Marke auf dem Chart zu testen.

Fazit

Angesichts des Zusammenflusses des 61,8%-Niveaus, des Trendlinienwiderstands und einer möglichen rückläufigen Divergenz des CMF könnte LTC wahrscheinlich eine Umkehrung aus der 55-Dollar-Zone erleben. Ein Rückgang unter den 20/50 EMA würde ein Shorting-Signal mit den oben erwähnten Zielen auslösen.

LTC teilt jedoch eine 30-Tage-Korrelation von 85 % mit der Königsmünze. Ein genaues Auge auf die Bewegung von Bitcoin wäre unerlässlich, um einen profitablen Schritt zu machen.

Quellenlink