Litecoin: Unter einem Widerstand stecken, hier ist, was es tun muss, um einen Sprung von 10 % auszulösen

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Wie im vorherigen Artikel vorhergesehen, führte die Unterbrechung des Umkehrmusters am 13. April dazu, dass Litecoin (LTC) in der letzten Woche die 114-Dollar-Zone testete. Immer noch durch die Fesseln seines 20 EMA (rot) eingeengt, tauchte LTC ab, um seine zweimonatige Trendlinienunterstützung (grün) erneut zu testen.

Eine wahrscheinliche Wiederholung seiner historischen Tendenzen würde LTC einer Umkehr in Richtung der $110-$112-Zone aussetzen, bevor es in eine Squeeze-Phase eintritt. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde LTC bei 104,42 $ gehandelt, was einem Rückgang von 1,72 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

LTC-Tageschart

Quelle: TradingView, LTC/USD

Die Marktstruktur von LTC schwankte aufgrund der Nachwirkungen des jüngsten Abfalls des fallenden Keils (weiß), da LTC nicht in der Lage war, über die wichtigsten Widerstandsniveaus hinauszukommen. Darüber hinaus diente der Trendlinienwiderstand (weiß, gestrichelt) als wichtiger Wertbereich für die Anleger/Händler.

Nachdem die Käufer die 14-monatige Unterstützung nahe 98 $ bewacht hatten, verzeichnete LTC einen ROI von über 45,9 % gegenüber seinem Jahrestief am 24. Februar. Da der Fibonacci-Widerstand von 23,6 % jedoch Einschränkungen aufwirft, drückten die Verkäufer den Preis schnell unter den 20/50-EMA.

Auch während der 200 EMA (grün) noch nach Süden blickte, hielten die Bären den langfristigen Trend unter ihrem Einfluss. Unter Berücksichtigung des Schnittpunkts der Trendlinienunterstützung und des horizontalen Bodens bei der 104-Dollar-Marke sowie des fallenden Keils (grün) positionierte sich LTC für eine kurzfristige Wiederbelebung. Aber mit der zunehmenden Lücke zwischen dem 20 EMA und dem 50 EMA würden die Verkäufer wahrscheinlich erhebliche Erholungsversuche einschränken.

Begründung

Quelle: TradingView, LTC/USD

Die Indikatoren von LTC tendierten zugunsten der Bären. Der Relative Strength Index ist in der Nähe des 40-Marken-Bodens vollgestopft. Eine Belebung von diesem Niveau aus würde die Chancen einer kurzfristigen Belebung erhöhen. Diese Lesart bedeutete auch, dass die Verkäufer den Markt unter Kontrolle hatten und mögliche Gewinne eher vorübergehender Natur sein würden.

Da der CMF in Richtung Süden darauf verzichtet, eine Comeback-Rallye voranzutreiben, sind die Geldmengen in der Krypto in den letzten vier Tagen erheblich gesunken.

Fazit

Ein Durchbruch über den kürzlich fallenden Keil war für LTC durchaus im vorstellbaren Bereich. Aber mit dem abnehmenden Stand der EMAs könnten Käufer in der Zone von 110 bis 114 $ auf Hindernisse stoßen.

Um die aktuellen Aussichten zugunsten der Käufer umzukehren, muss LTC über 114 $ schließen, unterstützt durch starke Volumina. Darüber hinaus teilt LTC eine monströse 30-Tage-Korrelation von 93 % mit der Königsmünze. Ein genaues Auge auf die Bewegung von Bitcoin wäre unerlässlich, um einen profitablen Schritt zu machen.

Quellenlink