Mit Cardano [ADA] die Marke von 0,4565 $ durchbricht, könnten Bären dieses Niveau als nächstes ins Auge fassen

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Cardanos [ADA] Der jüngste Rückgang von der 0,63-Dollar-Marke hat sich im Tageszeitraum in ein Down-Channel-Retracement verwandelt. Der 50 EMA (Cyan) verband sich mit dem horizontalen Widerstand, um diesen Niedergang voranzutreiben.

Die breitere Flugbahn würde wahrscheinlich die Verkäufer in den kommenden Tagen begünstigen. Wenn die Käufer nicht auf der unmittelbaren Unterstützungsebene zu Hilfe kommen, könnte ADA einen längeren Rückgang vor einer starken Erholung erleben.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde ADA bei 0,4522 $ gehandelt, was einem Anstieg von fast 1,51 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

ADA-Tageschart

Quelle: TradingView, ADA/USDT

Als die Preisbewegung unter die 20 EMA fiel, nahm die unmittelbare Erzählung für den Altcoin eine rückläufige Wende. Der Abwärtskanal hat die jüngsten zinsbullischen Bemühungen gemieden, kritische Unterstützungsniveaus zurückzuerobern.

Darüber hinaus ist die Preisbewegung nun in eine enge Phase eingetreten, da die Lücke zwischen den unteren und oberen Bändern der Bollinger-Bänder (BB) kleiner wird. Nach einem längeren Squeeze würde der Alt in den kommenden Tagen wahrscheinlich eine Phase hoher Volatilität erleben.

Da die Preisbewegung die langfristige Unterstützung von 0,4565 $ durchbricht, könnten die Bären nach einem Schlusskurs unter dem Niveau von 0,43 $ Ausschau halten. In diesem Fall würden potenzielle Ziele im Bereich von 0,401 $ liegen. Ein plötzliches Wiederaufleben der Käufe oberhalb des Point of Control (POC, rot) könnte die rückläufigen Tendenzen außer Acht lassen. Hier könnten die Bemühungen der Käufer durch die 50 EMA der Verkäufer nur von kurzer Dauer sein.

Begründung

Quelle: TradingView, ADA/USDT

Der Relative Strength Index (RSI) nahm eine relativ rückläufige Haltung ein, während er die 39-Marken-Unterstützung erneut testete. Ein Durchbruch unter diese Unterstützung könnte den Verkäufern helfen, frischere Tiefs zu finden.

Darüber hinaus verzeichnete der Chaikin Money Flow (CMF) einen Schlusskurs über der Nullmarke und bestätigte ein Nachlassen der Verkaufskraft. Die Preisbewegung markierte jedoch in dieser Zeit niedrigere Spitzen. Jede Umkehrung des CMF könnte also eine rückläufige Divergenz bestätigen.

Auch der Directional Movement Index (DMI) zeigte eine rückläufige Haltung. Aber der ADX von ADA zeigte einen deutlich schwachen Richtungstrend.

Fazit

Da die Verkäufer einen Durchbruch unter die 0,45-Dollar-Marke finden und die Indikatoren eine rückläufige Tendenz annehmen, könnte ADA ein weiteres Abwärtsrisiko sehen. Die Ziele würden die gleichen wie oben bleiben.

Nichtsdestotrotz sollten Händler/Investoren die Bewegung von Bitcoin und ihre Auswirkungen auf den breiteren Markt genau beobachten, um einen profitablen Schritt zu machen.

Quellenlink