Moneros MINEXMR befeuert mit seinem jüngsten Übergangsvorschlag eine neue Debatte

Was macht wirklich eine erfolgreiche Revolution aus? Geweckte Leidenschaften könnten Störungen anheizen und ebenso ihre Gesamtagenda unterstützen. Nun, für die Kryptowährungsgemeinschaft lautet die Agenda Dezentralisierung, wobei P2P-Technologie (Peer-to-Peer) eingesetzt wird. Bei einer solchen Kryptowährung, die für ihre datenschutzorientierten Funktionen bekannt ist, revoltierten ihre Unterstützer jedoch für eine Sache.

Was auch immer notwendig ist

Monero ist derzeit mit einer Marktkapitalisierung von 2,8 Milliarden US-Dollar die größte Datenschutzmünze des Marktes, gemessen an der Marktbewertung. Die Community wurde 2014 ins Leben gerufen und hatte ein einfaches Ziel: Es zu ermöglichen, dass Transaktionen privat und anonym stattfinden. Was würde jedoch passieren, wenn eine einzelne Einheit >40 % der Hashrate des Netzwerks kontrolliert, wie im beigefügten Kreisdiagramm zu sehen ist?

Quelle: pools.xmr.wiki

Nun, eine Revolution, insbesondere wenn die Mining-Dezentralisierung innerhalb dieses Netzwerks eine große Sache bleibt.

Moneros größter Mining-Pool, MINEXMR, hat angekündigt, am 12. August zu schließen. Tatsächlich schlug es auch vor, zu einem dezentralen p2pool überzugehen. Das Team alarmierte die Benutzer in a Blogeintrag das gelesen,

„Wir bedauern, unseren geschätzten Bergleuten mitteilen zu müssen, dass der Pool am 12. August geschlossen wird. Wir empfehlen den Übergang zum dezentralen p2pool. Bei der Nutzung von p2pool fallen keine Poolgebühren an und der dezentrale Pool unterstützt das Monero-Netzwerk. Alle verbleibenden ausstehenden Belohnungen, die nach Schließung des Pools übrig bleiben, werden automatisch gesendet.“

Diese Entwicklung tritt in den Vordergrund, nachdem verschiedene Community-Mitglieder ihre Unzufriedenheit zum Ausdruck gebracht haben. Unterstützer forderten die Mining-Teilnehmer auf, Minexmr zu verlassen, da sie glauben, dass die Operation die Dezentralisierung bedroht. Die Monero-Community diskutierte sogar weiter sozialen Medien Plattformen u Foren, über den gleichen Dezentralisierungsaspekt streiten.

Hier ist zum Beispiel einer –

Auf Reddit, die Beschwerden waren die gleichen, mit einem Beitrag auf dem Monero-zentrierten Subreddit r/monero, in dem die Community-Mitglieder aufgefordert wurden, „Minexmr zu boykottieren“. Derselbe betonte auch, dass der Pool „zu nahe an 51 %“ liege.

Gemeinsam stark

Ja, der Mining-Pool wird in 2 Wochen geschlossen. Aber es ist nicht nur das, mit sogar On-Chain-Indikatoren, die sich auf die Seite dieser Revolter (Community-Mitglieder) stellen.

Quelle: Santiment

Wie man sehen kann, zeigten sowohl der Preis als auch das Handelsvolumen eine gemeinsame Anstrengung, um zu steigen und neue Höhen zu erreichen. In den letzten zwei Wochen stieg der Wert von XMR gegenüber dem US-Dollar um 19,3 %.

Innerhalb einer Woche stieg die Flaggschiff-Privacy-Coin auf CoinMarketCap um 6 %, als sie um die 155-Dollar-Marke gehandelt wurde.

Quelle: CoinMarketCap

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die datenschutzzentrierte Krypto seit Jahresbeginn um mehr als 20 % in den Charts zurückgegangen ist.



Quellenlink