Neue Daten zur Stablecoin-Aktivität sagen dies über die Marktstimmung aus

Der Kryptomarkt steht vor einem Teststart im Mai. Mit der Ankündigung der Fed war der Markt bereits mit zwei großen Einbrüchen konfrontiert, zuletzt um 3,7 %. Inmitten dessen ist noch eine weitere Statistik herausgekommen, die ein wenig Sorge bereiten und viele Augenbrauen hochziehen kann.

Stablecoins, nämlich Binance USD (BUSD) und USD Coin (USDC), weisen heute enorme Volumina auf. Interessanterweise wurden solche Werte seit Monaten nicht mehr beobachtet.

Gleichzeitig nimmt Bitcoin seit Anfang Mai zu. Anfangs lag es bei etwa 38.500 $, aber die Marktstimmung hat sich verschlechtert. Die Kryptowährung mit der führenden Marktkapitalisierung bewegt sich jetzt um die 35.000-Dollar-Zone. Ethereum ist ebenfalls in eine Seitwärtsbewegung um die 2500-Dollar-Zone gefallen.

Was sagen die Daten?

Beginnend mit USDC hat es sich in den letzten 24 Stunden wirklich ergeben. Gem Glassnode Daten, hat die Anzahl der aktiven Adressen auf USDC einen neuen Meilenstein erreicht. Er steht auf einem 1-Monats-Hoch von 1.903,4, nachdem er am 6. Mai das vorherige Hoch von 1.896,7 überschritten hat.

Quelle: Glassnode

Auch die Zahl der Überweisungen von USDC erreichte heute einen neuen Höchststand. Der vorherige 1-Monat von 2.510,8 Überweisungen wurde am 6. Mai beobachtet, der seitdem am heutigen Tag überholt wurde.

Quelle: Glassnode

BUSD ist eine weitere Stablecoin, die einen massiven Anstieg der Aktivität zeigte. Das „mittlere Transaktionsvolumen“ von BUSD erreichte heute mit 2.072.063 $ ein Allzeithoch und übertraf damit das vorherige Allzeithoch.

Quelle: Glassnode

Was ist mit den „Big-Shots“ von Krypto?

Sowohl Bitcoin als auch Ethereum erlitten in den letzten 24 Stunden Verluste. Während BTC um 3,7 % und ETH um 4,5 % fielen, haben beide großen Kryptowährungen in letzter Zeit gelitten.

Angesichts der rückläufigen Stimmung auf dem gesamten Markt erreichte das BTC-„Börsenzuflussvolumen“ laut Glassnode ein 3-Monats-Hoch von 57.349.095 $ Berichte. Die ETH hingegen fiel auf einen neuen niedrig Die Zahl der verlorenen Adressen erreichte mit 24.881.546,7 ein 2-Jahres-Hoch.

Insgesamt verheißt diese Zunahme der Stablecoin-Aktivität inmitten einer schlechten Marktstimmung und fallender Preise von Flaggschiff-Token auf breiter Front nichts Gutes für die kurzfristige Zukunft von Kryptos.



Quellenlink