Polkadot: Dieses Ausfallmuster in DOT kann kurzfristig schlechte Nachrichten bedeuten

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Nachdem der Kurs von Polkadot (DOT) gegenüber seinen Höchstständen von Anfang April um eins achtzig gefallen war, befand er sich in den letzten zwei Monaten in einem anhaltenden Rückgang. Während dieser Phase bremsten die Fibonacci-Niveaus von 38,2 % und 23,6 % die meisten zinsbullischen Wiederbelebungsversuche.

Das aktuelle Preis-Setup könnte sich zugunsten der Bären auswirken, da sich die Preisbewegung zwischen ein symmetrisches Dreieck (weiß) drückt.

Jegliche Umkehrungen von der oberen Trendlinie des Dreiecks könnten DOT in den kommenden Sitzungen einem potenziellen Abwärtstrend aussetzen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde DOT bei 9,86 $ gehandelt, was einem Anstieg von 6,22 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

DOT-Tageschart

Quelle: TradingView, DOT/USDT

Die jüngsten Retracements zogen DOT am 12. Mai nach einem wöchentlichen Rückgang von 55 % (5.-12. Mai) auf sein 16-Monats-Tief. Seitdem wurden die schrittweise höheren Täler von den rückläufigen Spitzen widerlegt. So bildet sich im täglichen Zeitrahmen ein symmetrisches Dreieck.

Betrachtet man den Trend aus der Vogelperspektive, könnte der vorherige Abwärtstrend von DOT einen Ausbruch nach unten aus dem Dreieck bewirken. Darüber hinaus sind die Volumina während der Bildung dieses symmetrischen Dreiecks allmählich zurückgegangen. Die Trader/Investoren sollten auf die Volumen des Breakout-Tages achten, um die Effektivität des Dreiecks zu beurteilen.

Bei einem Zusammenfluss der 23,6 %-Marke, des 20 EMA (rot) und des zweimonatigen Trendlinienwiderstands (weiß, gestrichelt) könnte DOT aus dem Muster herausbrechen. In diesem Fall würden die Verkäufer darauf abzielen, die Unterstützung von 8,6 $ erneut zu testen. Jeder Rückgang unter diese Marke würde weitere Leerverkaufsmöglichkeiten im Bereich von 7,3 bis 8 US-Dollar bieten.

Eine rückläufige Invalidierung kann jedoch zu eher kurzlebigen Gewinnen bis zum Niveau von 38,2 % in der 11,8-Dollar-Zone führen.

Begründung

Quelle: TradingView, DOT/USDT

Das Wachstum des RSI aus seiner überverkauften Region hat ihm geholfen, den Widerstand bei 44 Punkten zu testen. Jede Umkehrung von dieser Marke oder dem Trendlinienwiderstand würde eine rückläufige Divergenz mit dem Preis bestätigen.

Die MACD-Linien haben am letzten Tag eine leichte Verkaufskraft dargestellt. Aber bis diese Linien das Gleichgewicht überschreiten, würden die Käufer es schwer haben, das Blatt zu ihren Gunsten zu wenden.

Fazit

Betrachtet man das symmetrische Dreieck, das auf den Zusammenfluss von Widerständen drückt, könnte DOT einen kurzfristigen Rückschlag erleiden.

Eine Schließung unter dem Dreieck könnte den Alt zu einem Test der 8,6-Dollar-Unterstützung führen, gefolgt von der 7,3-Dollar-Zone. Wenn die Haussiers auf erneuten Kaufdruck stoßen, könnte eine kurzfristige Rally zu Einschränkungen auf dem Niveau von 38,2 % führen.

Schließlich wird eine allgemeine Marktstimmungsanalyse unerlässlich, um die technischen Faktoren zu ergänzen und einen profitablen Schritt zu machen.

Quellenlink