Polkadot sieht einen Aufschwung von 7,5 $, aber können Bullen auf weitere Gewinne wetten

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden

alt HD: Eine Verschnaufpause für Polkadot in den Preischarts, können die Käufer in den kommenden Wochen nachziehen?

Die Entwicklungsaktivität von Polkadot hat in den Monaten April und Mai stetig zugenommen, selbst als der Preis über die Unterstützungsniveaus in den Preischarts hinaus fiel. Bitcoin war auch im 30.000-Dollar-Bereich unentschlossen, und sowohl BTC als auch DOT haben starke Widerstandsniveaus im Norden. Könnte eine Erholung vor der Tür stehen und kann Polkadot in den kommenden Wochen starke Gewinne verzeichnen?

DOT-1-Stunden-Diagramm

Quelle: DOT/USDT auf TradingView

Im Februar und März schien DOT innerhalb einer Spanne zwischen dem Widerstandsniveau von 23,18 $ und dem Unterstützungsniveau von 14,24 $ zu handeln. In der Welle intensiver Verkäufe im Mai fiel der DOT in den Charts jedoch viel tiefer und fiel bis auf die Unterstützung von 7,44 $. Diese Unterstützungsstufe wurde zuvor im Januar 2021 getestet.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels lieferten sich die Bullen und die Bären ein Gefecht im 10-Dollar-Bereich, wobei 10,5 Dollar ebenfalls ein bedeutendes horizontales Niveau ist, das es zu beobachten gilt. In den letzten Wochen gab es ein beträchtliches Handelsvolumen, da der Preis einen starken Rückgang erlebte, sich aber etwas erholte.

Bedeutet das, dass der Boden für DOT erreicht ist? Nicht unbedingt. Die längerfristige Tendenz für DOT würde auf den Charts rückläufig bleiben, bis DOT das Niveau von 14 $ überschreiten kann und Bullen in der Lage sind, den Bereich von 12 bis 14 $ bei einem erneuten Test zu verteidigen.

Begründung

Polkadot erlebte einen Sprung aus dem $7,5-Bereich, können Bullen auf weitere Gewinne wetten?

Quelle: DOT/USDT auf TradingView

In den letzten zwei Monaten lag der RSI für eine beträchtliche Zeit unter neutral 50, was auf einen laufenden Abwärtstrend hindeutet. Der Awesome Oscillator lag ebenfalls unter der Nulllinie, was die rückläufige Tendenz hervorhebt.

Allerdings konnte der RSI über 40 klettern und auch der AO zeigte in den letzten Tagen eine nachlassende Abwärtsdynamik. Dies deutete auf einen Pullback im Abwärtstrend hin und könnte von einem weiteren Vorstoß nach Süden gefolgt werden.

Der A/D ist ebenfalls abgerutscht, was bedeutet, dass der Verkauf im vergangenen Monat dominant war.

Fazit

Der Rückgang unter die 10-Dollar-Marke wurde von den Käufern absorbiert, aber der Trend bleibt rückläufig. Darüber hinaus stößt Bitcoin auch darüber auf starken Widerstand. Daher könnten Polkadot weitere Verluste bevorstehen. Die Bullen müssten den Bereich zwischen 12 und 14 US-Dollar zurückerobern, bevor sich die längerfristige Tendenz zu ihren Gunsten verschieben kann.

Quellenlink