Polygon-Händler, die sich automatische ‚MATIC‘-Steigerungen wünschen, könnten unglücklich sein, weil …

Polygon und seinem MATIC-Token stehen vor allem mit den neuesten Entwicklungen interessante Zeiten bevor. Ethereum L2 hat kürzlich eine Zusammenarbeit mit der Robinhood-Handelsplattform bestätigt und ihre neue Beziehung hat gerade einen wichtigen Meilenstein erreicht.

Polygon kündigte zuvor eine Partnerschaft mit Robinhood an, die sich auf die Preisaktion von MATIC auswirkte. Es wurde kein offizieller Starttermin bekannt gegeben, aber die jüngste Ankündigung unterstreicht die rasante Entwicklung hinter den Kulissen. Die Handelsplattform hat gerade die Einführung ihrer WEB3-Wallet exklusiv auf Polygon angekündigt.

Der Start war ein großartiger Start für die Partnerschaft von Polygon und Robinhood. Es befindet sich jedoch derzeit in der Beta-Phase und ist daher noch nicht bereit für einen Mainstream-Einfluss. Darüber hinaus befindet sich MATIC seit der ersten Ankündigung im freien Fall. Dies bedeutet, dass die Ankündigung nicht ausreichte, um die MATIC-Gezeiten zu verschieben, und stattdessen ist der native Polygon-Token seit Mitte Juni rückläufig.

Die Kursbewegung von MATIC blieb trotz der positiven Nachrichten unterdrückt. Dennoch besteht die Chance, dass die Neueinführung endlich eine positive Anlegerstimmung auslöst. Das gewichtete Sentiment von MATIC bewegte sich immer noch innerhalb seiner vierwöchigen unteren Spanne.

Quelle: Santiment

Seine Performance spiegelte den fehlenden Kaufdruck auf dem Markt wider. Die Angebotsverteilung von MATIC zeigte auch, dass einige der größten Wale zum Abwärtstrend beigetragen haben. Beispielsweise hatte sich die größte Walkategorie (Adressen mit mehr als 10 Millionen Münzen) in den letzten drei Tagen besonders gut verkauft.

Quelle: Santiment

Im Gegensatz dazu haben Adressen, die zwischen 1 Million und 10 Millionen Coins halten, gekauft. Leider hat dies nicht ausgereicht, um die Abwärtsbewegung der letzten Tage auszugleichen. Der Verkaufsdruck hat merklich nachgelassen, was in den nächsten Tagen zu einem gewissen Aufwärtspotenzial führen könnte.

Eine Verschiebung der gewichteten Stimmung würde wahrscheinlich ein zinsbullisches Ergebnis fördern, aber das würde einen Katalysator oder ein positives Ereignis erfordern. Es gibt einige Beobachtungen, die für ein solches Ergebnis sprechen könnten. Ein gutes Beispiel ist Polygons starker Anstieg des Netzwerkwachstums.

Quelle: Santiment

Ein günstiges Netzwerkwachstum kann Investoren auch ermutigen, insbesondere nach einer rückläufigen Phase. Im Falle eines solchen Ergebnisses könnten die MATIC-Bullen bald eine kurzfristige Erholungsrallye versuchen.

MATIC wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung mit 0,73 $ gehandelt, ein leichter Aufschlag im Vergleich zu seiner Performance vor einer Woche. Vielleicht ein Hinweis darauf, dass es seine relative Stärke wiedererlangt, was eine gewisse Erleichterung nach seinem rückläufigen Musterbruch Mitte September bedeuten würde.

Quelle: TradingView

Trotz seiner verhaltenen Leistung ist die neueste Entwicklung von MATIC recht vielversprechend. Es hat das Potenzial, die Performance von MATIC vor allem langfristig zu steigern.



Quellenlink