Ripple enthüllt die Aktualisierung der SEC-Klage und den aggressiven Vorstoß in den NFT-Markt durch seinen Q2-Bericht

Ripple Labs hat sein zweites Quartal 2022 veröffentlicht Bericht Hervorhebung verschiedener Entwicklungsaspekte und Hervorhebung der Marktdynamik, die sich auf seine Leistung auswirkt. Ein wichtiges Highlight des Berichts war die Bestätigung der Bestrebungen des Unternehmens, Chancen auf dem NFT-Markt zu erschließen. Es bekräftigte auch sein Engagement für eine beschleunigte Verfolgung der SEC-Klage.

Die Klage von Ripple-SEC zieht sich seit Jahren hin und soll die Entwicklung von Ripple sowie die Preisaktion von XRP verlangsamt haben. Das Unternehmen gab bekannt, dass es aggressiv auf die Beilegung der SEC-Klage drängt. Es stellte auch fest, dass der Mangel an regulatorischer Klarheit eine große Hürde war, die nicht nur Ripple betrifft, sondern eine Herausforderung für den gesamten Kryptomarkt darstellt.

Die SEC-Klage hat Ripple nicht davon abgehalten, Wachstumschancen zu verfolgen. Ripple bestätigte, dass es daran interessiert ist, Wachstumsmöglichkeiten auf dem NFT-Markt zu erkunden, und plant, die NFT-Unterstützung in das XRP-Ledger zu integrieren. Es enthüllte auch Partnerschaften mit großen Marken wie Lotus Automotive und der Modemarke Balmain, um ihre NFTs auf XRPL einzuführen.

Der erweiterte Anwendungsbereich von Ripple

Einer der interessantesten Aspekte des Berichts ist die Enthüllung, dass sich Ripple mit FLUF World zusammengetan hat, um eine neue Blockchain namens Root Network zu entwickeln. Dieses Netzwerk wird auch in XRPL integriert und XRP für Gasgebühren verwenden. Diese Art von Nutzen und Wachstum wird die Nachfrage und Preisaktion von XRP ankurbeln.

XRP steckt seit Mitte Juni in einer schwankenden Performance fest. Er wurde am 29. Juli bei 0,363 $ gehandelt, was eine leichte Verbesserung gegenüber seinen aktuellen Tiefstständen im Jahr 2022 darstellt.

Quelle: TradingView

Trotz seiner relativ begrenzten Preisspanne heben die On-Chain-Metriken von XRP eine gesunde Aktivität hervor, insbesondere zwischen dem 28. Juli und dem 29. Juli. Beispielsweise verbesserten sich die Finanzierungsraten von Bitmex und Binance erheblich, was darauf hindeutet, dass sich die Anlegerstimmung verbessert.

Quelle: Santiment

Das obige Ergebnis deutet darauf hin, dass der Bericht eine positive Wirkung auf die Interessengruppen hatte. Dies spiegelt sich auch in den Transaktionszahlen der Wale wider. Zum Beispiel registrierte die Whale Transaction Count-Metrik in den letzten 24 Stunden zum Zeitpunkt der Drucklegung 12 Transaktionen im Wert von mehr als 1 Million US-Dollar. Dies ist die höchste Zahl, die diese Metrik diese Woche verzeichnet hat.

Quelle: Santiment

XRP unterhielt auch eine gesunde Anzahl von Transaktionen im Wert zwischen 100.000 und 1 Million US-Dollar. Allerdings lieferte diese Kategorie im Vergleich zur Vorwoche keine nennenswerte Spitze.

Wo steht XRP dann?

Die Preisaktion von XRP erfuhr am 29. Juli ein leichtes Retracement. Dies deutet darauf hin, dass der Bericht den Preis der Kryptowährung nicht erhöht hat. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die meisten Interessengruppen immer noch besorgt über die Klage der SEC sind.

Quellenlink