Ripples Plan mit diesem Element könnte für XRP ein großes Wachstum bedeuten

Die Klage der SEC gegen Ripple war eine ständige dunkle Wolke, die über den Wachstumsversuchen des Unternehmens schwebte. Dies hat Ripple jedoch nicht davon abgehalten, Wachstumschancen in verschiedenen Segmenten zu verfolgen.

Ein kürzlich Bericht deutet darauf hin, dass Ripple Wachstum durch CBDCs im Auge hat, und dies könnte zu einem günstigen Ansehen bei den Regierungen führen.

Noch wichtiger ist, dass es XRP in die lang erwartete Wachstumsphase treiben könnte.

In einem der neuesten Berichte enthüllte Ripple, dass es eine Umfrage durchgeführt hat, mit der es herausfinden wollte, was Finanzführer auf der ganzen Welt über CBDCs denken.

Der Bericht fährt fort, einige der Vorteile hervorzuheben, die die Einführung von CBDC bieten kann, wie z. B. schnellere Transaktionen und finanzielle Inklusion.

Ripple hat sich zunehmend auf die Unterstützung von CBDCs ausgerichtet. Das Unternehmen plant, ein Kanal oder Medium für CBDC-Rollouts zu sein. Das Unternehmen hat bereits eine privates CBDC-Hauptbuch die es als ideale Lösung für die CBDC-Einführung vermarktet hat.

Wird sich die CBDC-Beteiligung von Ripple auf XRP auswirken?

Die ODL-Dienste von Ripple eignen sich ideal für schnelle grenzüberschreitende Überweisungen.

In gewisser Weise könnte Ripple zu einer effizienten Clearingstelle für das globale Bankensystem werden. Wenn dieser Plan erfolgreich ist, würde die Nachfrage nach XRP durch die Decke gehen und sich somit positiv auf die Preisaktion auswirken.

XRP lieferte gegen Ende Juli einen soliden Bullenlauf und schaffte es, kurzzeitig über seine Widerstandslinie zu stoßen.

Seitdem hat es sich jedoch zurückgezogen und befindet sich wieder im Unterstützungs- und Widerstandsbereich. Sein Preis von 0,37 $ zum Zeitpunkt der Drucklegung hat die Aufwärtsbewegung verspottet, aber der Mangel an genügend zinsbullischem Druck bedeutet, dass alle Gewinne begrenzt waren.

Quelle: TradingView

Obwohl die Pläne von Ripple für das CBDC-Segment vielversprechend erscheinen, waren die Fortschritte begrenzt. Dies ist wahrscheinlich auf die Unsicherheit im Zusammenhang mit der SEC-Klage zurückzuführen.

Infolgedessen hat es in den letzten vier Wochen ein negatives Netzwerkwachstum erzielt.

Quelle: Santiment

Das Aufwärtspotenzial von XRP wurde auch durch Gewinnmitnahmen nach geringfügigen Gewinnen begrenzt. Dies liegt daran, dass die Anleger der Klage nach wie vor vorsichtig gegenüberstehen und sich daher auf kurzfristige Gewinne konzentrieren. Dies wird durch das 30-Tage-MVRV-Verhältnis und die 30-Tage-Realized-Cap-Metriken belegt.

Quelle: Santiment

Die realisierte Obergrenze von XRP ist seit Ende Juli gestiegen, während das MVRV-Verhältnis im gleichen Zeitraum gesunken ist.

Dies bestätigt die Gewinnmitnahme und drückt somit die nicht realisierten Gewinne, wenn der Preis fällt.

Ripple hat die Chance, durch seine potenzielle Beteiligung an CBDC-Rollouts ein robustes Wachstum zu erzielen.

Allerdings ist es derzeit durch den langwierigen Gerichtsstreit mit der SEC begrenzt.

Ein positiver Abschluss dieser Klage würde sich positiv auf XRP auswirken. Wenn die CBDC-Pläne von Ripple verwirklicht werden, würde dies ein gesundes langfristiges Wachstum für XRP sichern.



Quellenlink