Sandkasten [SAND]: Bevor Händler dieses Metaverse-Token abwaschen, sollten sie es wissen

Die letzten 20 Tage waren besonders rückläufig, insbesondere nach dem beeindruckenden Lauf im Juli, der viele Kryptowährungs-Assets dazu veranlasste, neue Preishöchststände zu erreichen. Die führende Münze, Bitcoin [BTC], ist um 9 % zurückgegangen. Äther [ETH] ist seit Monatsbeginn ebenfalls um 3 % gefallen. Metaverse-Token wurden nicht verschont, da viele seit Anfang dieses Monats zweistellige Verluste verzeichneten. Darunter ist Sandbox [SAND], der seit dem 1. August um 24 % gefallen ist. Allein in den letzten sieben Tagen ging der Token um 22,13 % zurück, Daten von CoinMarketCap zeigte.

Hier ist nicht viel zu erwarten

Als der Preis des Tokens in der letzten Woche fiel, ging auch die Handelsaktivität im Netzwerk zurück. Laut Daten von Santiment war das Handelsvolumen für SAND in der letzten Woche um über 25 % zurückgegangen.

Quelle: Santiment

SAND wird derzeit auf dem Niveau von Oktober 2021 gehandelt und wechselte zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels die Hände bei 1,07 $. Pro Daten von CoinMarketCapwar der Preis des führenden Metaverse-Tokens in den letzten 24 Stunden nur um 0,57 % gestiegen.

Darüber hinaus stieg der Verkaufsdruck für den SAND-Token in der letzten Woche. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels lag der Relative Strength Index (RSI) bei 34. Der Money Flow Index (MFI) von SAND, der ebenfalls in einem Abwärtstrend gesichtet wurde und eine nachlassende Token-Akkumulation anzeigt, lag zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 42.

Quelle: TradingView

Bevor Sie SAND abwaschen

Trotz eines Rückgangs an der Preisfront zeigten die On-Chain-Daten, dass die Netzwerkaktivität von SAND in den letzten sieben Tagen etwas an Fahrt gewonnen hat. Die Gesamtzahl der Adressen mit Guthaben im SAND-Netzwerk belief sich zum Zeitpunkt der Drucklegung auf 150.000 Adressen. Nach Angaben von In den Block, stiegen die neuen Adressen im Netzwerk in den letzten sieben Tagen um 18,15 %. Außerdem stiegen die aktiven Adressen im gleichen Zeitraum um über 35 %.

Quelle: IntoTheBlock

Darüber hinaus stieg die Anzahl der täglich abgeschlossenen SAND-Transaktionen im Berichtszeitraum ebenfalls um 40 %. Im Durchschnitt wurden in den vergangenen sieben Tagen täglich 1.560 SAND-Transaktionen abgeschlossen.

Quelle: IntoTheBlock

Das Wachstum der Netzwerkaktivität von SAND ist auf die Traktion zurückzuführen, die in der letzten Woche im Spiele-Ökosystem von Sandbox verzeichnet wurde. Nach Angaben von DappRadar, verzeichnete die virtuelle Spielewelt weitere 3.820 Benutzer, was einem Anstieg von 104 % in den letzten sieben Tagen entspricht. Auch die Gesamtzahl der auf der Plattform ausgeführten Transaktionen stieg um über 105 %. Obwohl das Verkaufsvolumen um 0,04 % zurückging, stieg der Gesamtwert der in der virtuellen Spielwelt gehaltenen Vermögenswerte um 55 %. Zum jetzigen Zeitpunkt lag dieser bei 107,11 Millionen US-Dollar.

Quelle: DappRadar

Das Sandbox-Metaverse umfasst eine Karte mit 166.464 LANDS, die als NFTs verkauft werden können. Nach Angaben von NFTGoist das Verkaufsvolumen für LANDS NFTs in den letzten sieben Tagen um 4 % gesunken. Darüber hinaus war die Marktkapitalisierung des NFT-Projekts im selben Zeitraum um 18 % gesunken.

Quelle: NFTGo

Quellenlink