Sollten Filecoin-Investoren die Einstellung „Erfahrung kaufen, nicht Dinge“ aufgeben?

Filecoin hat in den letzten Tagen seine Gewinne gesteigert, nachdem die Nachricht von einer hochkarätigen Partnerschaft bekannt wurde.

In einem am 27. Juli veröffentlichten Tweet, Filecoin Foundation Bestätigt Einzelheiten zur Unterstützung des Library Innovation Lab (LIL) von Harvard.

Die Nachricht führte zu einem kometenhaften Aufstieg des FIL-Tokens, als die sozialen Aktivitäten an Fahrt gewannen. Folglich stieg FIL in der vergangenen Woche mit Unterstützung von sozialen und Marktaktivitäten um bis zu 80 %.

Auf seinem Höhepunkt erreichte FIL am 31. Juli einen Höchststand von 9,8 $, ist aber seitdem auf 7,97 $ abgestürzt.

Einreichung der Erklärungen

Das LIL wird untersuchen, wie dezentralisierte und offene Webtechnologien die Entdeckung und Bewahrung menschlichen Wissens vorantreiben können.

Marta Belcher, Präsidentin der Filecoin Foundation for the Decentralized Web (FFDW), sagte in der Ankündigung:

„Die Mission von FFDW ist es, die wichtigsten Informationen der Menschheit zu bewahren. Diese Zusammenarbeit wird es dem Library Innovation Lab ermöglichen, zu untersuchen, wie dezentrale Technologien reale Herausforderungen bei der Erhaltung kritischer Daten lösen können, und wir freuen uns, das Democratizing Open Knowledge-Programm der Bibliothek zu unterstützen.“

Dieses Update steigerte die Aktivität für Filecoin, da es durch einen allgemeinen Aufschwung der Marktstimmung kanalisiert wurde. Entsprechend Lunar CrushFilecoin erreichte den „#1 AltRank unter den besten 3.824 Münzen auf dem Markt mit einem starken wöchentlichen 101-Durchschnittsrang“, wenn auch nur kurz.

Interessanterweise stiegen die sozialen Erwähnungen auf 2,5.000, während die sozialen Engagements mit 13,86 Millionen ebenfalls ein Wachstum verzeichneten.

Auch die soziale Dominanz des Tokens sah nach oben. Die Kennzahl erreichte am 26. Juli mit 2,62 % ihren Höchststand, als der Preisanstieg kurz bevorstand.

Quelle: Santiment

Der Anstieg der Filecoin hat einige Augenbrauen hochgezogen, aber dies scheint eine „falsche Pumpe“ zu sein, und es wird nicht erwartet, dass der Token die Dynamik weiter trägt.

Dies zeigte sich im anschließenden Einbruch um 25 % am 2. August. Tatsächlich ist das Volumen in der Zwischenzeit sogar um sagenhafte 42 % zurückgegangen. Kann FIL die Anleger noch überraschen, während der Gesamtmarkt eine Erholungsrally durchmacht? Nun, das kann nur die Zeit beantworten.



Quellenlink