TRON [TRX] sah im Mai eine hohe Volatilität, könnten Bullen am Steuer sitzen

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden

Das TRON DAO erworben Bitcoin und TRX im Wert von mehreren Millionen Dollar, um den algorithmischen Stablecoin USDD zu schützen. Dies führte zu einem großen Anstieg der Marktkapitalisierung der Münze, als die Preise im Monat Mai in die Höhe schnellten.

Auch wenn ein Großteil des restlichen Altcoin-Marktes intensive Verkäufe verzeichnete, insbesondere am 12. Mai, als der USDT vorübergehend 5 % gegenüber dem Dollar verlor, hatte TRX immer noch Käufer, als der Preis von 0,067 $ auf direkt wieder über die 0,07 $-Marke stieg.

Die Volatilität wurde besonders in den letzten zwei Wochen groß in die Charts geschrieben, aber langfristig orientierte Anleger haben durchaus Möglichkeiten, einen Schnäppchenpreis für ihren TRX zu erzielen.

TRX-12-Stunden-Diagramm

Quelle: TRX/USDT auf TradingView

Die Fibonacci-Retracement-Niveaus (gelb) zeigten, dass die Niveaus von 0,065 $ und 0,071 $ diejenigen sind, an denen die Bullen in den kommenden Tagen und Wochen festhalten würden. Nach einem Anstieg von 0,057 $ auf 0,0928 $ im vergangenen Monat repräsentieren diese beiden Niveaus 78,6 % und 61,8 % Retracements dieser Bewegung. Daher könnten Käufer mit längerem Zeitrahmen versuchen, ihre Taschen in diesem Bereich aufzuladen.

Der Bereich von 0,069 $ bis 0,0715 $ war seit Anfang des Jahres eine Widerstandszone für den Preis. Ab Ende Januar hat der Preis eine Reihe höherer Tiefs gebildet. Im März 2022 konnte der Preis diese Widerstandszone durchbrechen und ein höheres Hoch erreichen und die Marktstruktur in den höheren Zeiträumen von rückläufig zu zinsbullisch umkehren.

Begründung

TRON: TRX erlebte im Mai eine hohe Volatilität, aber die Bullen könnten am Steuer sitzen

Quelle: TRX/USDT auf TradingView

Der Awesome Oscillator fiel unter die Nulllinie, um anzuzeigen, dass das rückläufige Momentum die Oberhand hatte, und der CMF fiel ebenfalls unter die Nulllinie, um anzuzeigen, dass die Verkäufer in der vergangenen Woche dominierten.

Andererseits hat der A/D-Indikator seit Anfang des Jahres eine Reihe von höheren Tiefs gebildet, um zu zeigen, dass es ein weitaus größeres Kaufvolumen als Verkauf gegeben hat. Dies steht im Einklang mit der bullishen Marktstruktur.

Der DMI zeigte, dass weder ein starker Abwärts- noch ein Aufwärtstrend im Gange war, da ADX, -DI und +DI (gelb, rot bzw. grün) alle unter der 20-Marke lagen.

Fazit

Die Indikatoren stimmten nicht überein, während die Preisbewegungen der letzten vier Monate eine bullische Tendenz mit einigen starken Preisausschlägen in beide Richtungen in den letzten zwei Wochen nahelegten.

Insgesamt kann ein erneuter Besuch von TRX im Bereich von 0,065 bis 0,071 US-Dollar genutzt werden, um DCA in eine Long-Position zu bringen, obwohl ein breiter Stop-Loss nützlich sein könnte. Das Risiko und die Positionsgröße müssen mit äußerster Vorsicht gehandhabt werden.



Quellenlink