Trotz positiver Entwicklungen, warum Polygon [MATIC] hat noch einen langen Weg vor sich

Polygon (MATIC) ist von seinem Rekordhoch von 2,92 $, das am 27. Dezember 2021 aufgestellt wurde, um mehr als 60 % gefallen. Polygons extrem rückläufiger Ausblick entstand inmitten einer breiteren Kryptomarktkorrektur im Jahr 2022. Weitere Verluste könnten ein Problem sein, das die Situation verschlimmert für das Token.

Unnötig zu erwähnen, dass das Netzwerk einige neue aufregende Entwicklungen benötigt, um eine Preisrallye auszulösen.

Eine Rallye neu gestalten?

Polygon hat eine neu gestaltete Version von NFT Minter veröffentlicht, mit der jeder NFTs mit benutzerdefinierten Dienstprogrammen erstellen und keine Gasgebühren zahlen kann. In den nächsten Wochen würde das Team von Polygon eine Single-Minting-API vorstellen, Batch-Unterstützung hinzufügen und die Unity-SDK-Integration starten. Der neue NFT Minter war mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, darunter die Wahl zwischen ERC-721- und ERC-1155-Standards, Soulbound und regulären NFTs.

In der Tat würde es sowohl bestehende als auch neue Inhaber begeistern, ohne Gasgebühr prägen zu können. Aber ist das hier wirklich so?

Nun ja. Die Zahl der ETH-Wallet-Inhaber, die in MATIC investieren, hat deutlich zugenommen.

Gem Daten von Dune Analytics gibt es mindestens 134.078 ETH-Wallets mit mehr als 100 MATIC-Token und mindestens 35.309 ETH-Wallets mit mehr als 1000 MATIC-Token. Auch die Gesamtzahl der Wallets erreichte am 1. Juni ihren Höhepunkt. Die aufgezeichneten Zahlen bedeuteten eine schiere Steigung im Vergleich zu seinem Statusbericht vom 1. Mai.

Quelle: Dune Analytics

NFT-Einführung und Spiele trugen zum Wachstum der Benutzerbasis von Polygon bei. Tatsächlich stiegen die Händler auf dem NFT-Marktplatz Polygon OpenSea im Jahr 2021 um das 45,5-fache. Allerdings 2022 nicht ganz gesehen die gleiche Begeisterung.

Darüber hinaus verzeichnete Polygon Proof of Stake (PoS), die führende „Commit-Kette“ von Ethereum, ebenfalls einen Aufwärtstrend. Die Gesamtzahl der unterschiedlichen Adressen in der Polygon-PoS-Kette hat sich in der Anzahl der eindeutigen Adressen erhöht.

Quelle: Polygonscan

Im September fügte das Polygon-Netzwerk an einem einzigen Tag über 2,5 Millionen neue eindeutige Adressen hinzu, wobei die Gesamtzahl der eindeutigen Adressen seitdem zugenommen hat. Es ist klar, dass Benutzer Polygon von ganzem Herzen annehmen, um Token auszutauschen, Spiele zu spielen und sogar an Prognosemärkten teilzunehmen.

Trotz der Tatsache, dass 98 % dieser HODLer massive Verluste erlebten, bleiben Glaube und Vertrauen unbeirrt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass eindeutige Adressen nicht unbedingt Benutzer im Netzwerk darstellen, da ein Benutzer so viele Adressen erstellen kann, wie er möchte.

Hier ist so ziemlich eine Wohnung

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist das native Token MATIC gehandelt an der 0,6 $-Marke, nachdem eine erneute 1 %-Korrektur beobachtet wurde. Darüber hinaus änderten einige On-Chain-Indikatoren ihre Position auf Santiment kaum. Lautstärke zum Beispiel. Nachdem im Februar ein beachtliches Volumen von etwa 2,5 Milliarden verzeichnet wurde, verzeichnete MATIC in den folgenden Wochen bald eine Reihe von Tiefstständen.

Die Metrik begann einen Rückgang, um das Volumen für den Token zum Zeitpunkt der Drucklegung auf 220 Millionen zu fixieren.

Quelle: Santiment

Wie in einem unserer früheren Artikel analysiert, hat auch die Walaktivität von MATIC seit Februar einen Rückgang erlitten.



Quellenlink