Uniswap: Täglich aktive Benutzer sind auf dem Vormarsch, aber UNI ist am Boden und entschlüsselt, warum

Uniswap hatte im August einen heißen Monat, um es gelinde auszudrücken. Obwohl es der führende DEX in der Branche ist, ist der UNI-Token des Protokolls weiter abgerutscht.

UNI wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 7,01 $ gehandelt, nachdem sie in der vergangenen Woche 17 % verloren hatte.

Einer der Hauptgründe für den Rückgang ist der Aktivitätsverlust, der auf die zunehmenden Marktspannungen zurückzuführen ist.

In jüngerer Zeit ist die Zahl der täglich aktiven Benutzer von Uniswap jedoch gestiegen.

Im Vergleich zu Lido Finance und Aave führt Uniswap weiterhin den DeFi-Markt an.

Die Zahl der aktiven Benutzer hat sich von über 17.000 Anfang Juli auf 34.000 zum Zeitpunkt des Schreibens verdoppelt. Messari behauptet dass „der Anstieg des Treasury-Wertes von Uniswap wahrscheinlich auf den Vesting-Zeitplan zurückzuführen ist, der dem UNI-Token auferlegt wird“.

Was passiert sonst noch?

Uniswap hat kürzlich die Aufmerksamkeit der Krypto-Community auf sich gezogen aufgedeckt dass 253 Konten an seinem Frontend aufgrund der Einhaltung von Sanktionen gesperrt wurden.

Dies geschah auf dem Rücken der US-Regierung Sanktionen auf Tornado Cash Anfang dieses Monats. Uniswap hat sich mit TRM Labs zusammengetan, um verdächtige Finanzaktivitäten, einschließlich solcher im Zusammenhang mit dem Mixing-Service Tornado Cash, zu überprüfen und zu überwachen Yahoo Finanzen. Uniswap sagte in a letzten Beitrag,

„Wir beabsichtigen, nur Wallets zu sperren, die eindeutig illegalem Verhalten gehören oder damit in Verbindung stehen, wie: Sanktionen, Terrorismusfinanzierung, gehackte oder gestohlene Gelder, Ransomware, Menschenhandel und Material zum sexuellen Missbrauch von Kindern.“

Datentauchen

Die Situation um die UNI sieht unter diesen Marktbedingungen weiterhin hässlich aus. Es wird wahrscheinlich im dritten Quartal auf dem aktuellen Markt zu kämpfen haben. Derzeit ist bei UNI eine gewisse Ruhepause eingekehrt, da es auf den Tages-Charts auf einen Aufwärtstrend zusteuert.

Mehr noch, die Rentabilität des Handels mit UNI ist nach dem jüngsten Einbruch rapide gesunken.

Derzeit liegt das MVRV-Verhältnis (30d) bei erstaunlichen -38,02 %, was viele Anleger in Verlust bringt.

Dies ist eine verfrühte Statistikaktualisierung für das Protokoll, da es Schwierigkeiten hat, mit der sinkenden Nachfrage nach Krypto-Assets in der DEX-Kategorie fertig zu werden.

Quelle: Santiment

Darüber hinaus wurde Uniswap in den letzten Wochen auch Opfer sozialer Engagements.

Obwohl das Social-Volume-Diagramm gegen Ende Juli auf Gold stach, blieb die Kennzahl im August überwältigend.

Quelle: Santiment

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die kurzfristigen Bedingungen für Uniswap weiterhin als schwierig erweisen, da es um Schwung kämpft.



Quellenlink