Warum die aktuelle Akkumulationsphase von XLM eine Kaufgelegenheit darstellt

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden

Stellar Lumens bildete nach einem Abwärtstrend vom letzten November eine Spanne, aber in den letzten Wochen deutete der Kaufdruck darauf hin, dass eine Umkehrung eintreten könnte. Auf den Charts gab es eine Range-Formation, die man sich als rechteckiges Bodenmuster vorstellen kann.

XLM-1-Tages-Chart

Quelle: XLM/USDT auf TradingView

XLM bildete seit Mitte Januar eine Spanne zwischen 0,24 $ und 0,167 $. Im gleichen Zeitraum ist Bitcoin auf 35.000 $ gefallen, schien aber auch eine zinsbullische Ausrichtung auf längere Zeiträume zu haben. XLM hatte jedoch weiterhin eine rückläufige Struktur in den Charts.

Was unterstützt also eine Rallye in den kommenden Wochen? In den letzten Wochen wurde viel gekauft. Wenn innerhalb einer Spanne entweder die Kauf- oder die Verkaufsseite je nach gekauftem/verkauftem Volumen dominiert, ist dies im Allgemeinen ein Hinweis auf die Richtung der nächsten Bewegung für den Vermögenswert.

Daher können die Range-Tiefs nahe 0,17 $ eine Kaufgelegenheit sein. Wenn XLM andererseits in der Lage ist, über 0,2 $ zu klettern, könnte ein erneuter Test auf dem gleichen Niveau wie die Unterstützung auch eine Kaufgelegenheit sein.

Begründung

Akkumulationsphase für Stellar Lumen wahrscheinlich, da XLM eine Kaufgelegenheit darstellt

Quelle: XLM/USDT auf TradingView

Der RSI blieb im April unter neutral 50, was auf einen laufenden Abwärtstrend hindeutet. Im gleichen Zeitraum war XLM nicht in der Lage, den Mittelpunkt der Spanne sowie die Widerstandsmarke von 0,2 $ zu durchbrechen. Der Awesome Oscillator erzählte eine ähnliche Geschichte, als er unter die Nulllinie fiel und zeigte, dass das rückläufige Momentum anhielt.

Die A/D-Linie hat jedoch seit Mitte Januar eine Reihe höherer Tiefs gebildet. Dieser Aufwärtstrend des A/R-Indikators bedeutet, dass das Kaufvolumen das Verkaufsvolumen in den letzten drei Monaten überwogen hat.

Fazit

Während die Marktstruktur über längere Zeiträume bärisch blieb, gab es ein Spannenmuster, innerhalb dessen Stellar Lumens gehandelt wurde. Darüber hinaus gab es einige Hinweise darauf, dass sich die Münze in einer Phase der Akkumulation befand. Langfristige Anleger könnten daher versuchen, in Erwartung einer Rally über die Höchststände der 0,24 $-Spanne in den kommenden Wochen hinaus ihre Koffer zu packen.

Umgekehrt könnte ein Tagesschluss unter 0,163 $ bedeuten, dass die Bären die Initiative ergriffen haben.

Quellenlink