Was Cardano braucht, um über die Beschränkungen von 0,5 $ hinaus zu schwanken

Cardanos [ADA] Der Rückgang von der 0,66-Dollar-Marke zog den Alt in Richtung seines Kontrollpunktes (POC, rot). Die EMA-Bänder haben die Kaufbemühungen bis vor kurzem eingeengt. Da sich ein absteigender Kanal herausbildet, wären die Verkäufer sehr daran interessiert, die anhaltende Rallye in den kommenden Zeiten zu stoppen.

Aber mit dem Durchbrechen des Fibonacci-Niveaus von 38,2 % könnten Käufer nach mehr streben, bevor sie den Umkehrtendenzen des Musters nachgeben. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde ADA bei 0,5315 $ gehandelt, was einem Anstieg von fast 7,52 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

ADA-Tageschart

Quelle: TradingView, ADA/USDT

Da die Preisbewegung weiterhin unter den EMA-Bändern schwebte, begünstigte der langfristige Ausblick für den Altcoin die Verkäufer bis zum Durchbruch der 55 EMA bei Drucklegung. Der Alt trat anscheinend aus seiner ausgedehnten trägen Phase in der Nähe des POC heraus.

Die Preisaktion strebte nun danach, die enge Phase zu durchbrechen, da der nach Norden gerichtete 20 EMA den 50 EMA zu kreuzen schien. Der Alt würde in den kommenden Tagen wahrscheinlich eine Phase hoher Volatilität erleben.

Da die Preisbewegung das Fibonacci-Niveau von 38,2 % durchbricht, könnten die Haussiers nach einer Schließung in Richtung der oberen Trendlinie des Aufwärtskanals Ausschau halten. In diesem Fall würden potenzielle Ziele in der 0,57-Dollar-Zone liegen. Jeder Abschluss über diesem Niveau würde den Alt in die Preisfindung bringen.

Ein plötzliches Wiederaufleben der Verkäufe könnte die Aufwärtstendenzen außer Acht lassen. Ein Schlusskurs unter dem Muster würde dieses Wiederaufleben bestätigen.

Begründung

Quelle: TradingView, ADA/USDT

Der Relative Strength Index (RSI) nahm eine relativ bullische Haltung ein, während er den Widerstand bei 59 Punkten erneut testete. Ein Durchbruch über diese Marke könnte den Käufern helfen, frischere Hochs zu finden.

Der Chaikin Money Flow (CMF) verzeichnete jedoch eine Reihe niedrigerer Spitzen. Jede Umkehrung des CMF könnte also eine rückläufige Divergenz bestätigen. Aber der ADX von ADA zeigte einen deutlich schwachen Richtungstrend.

Fazit

Da Käufer einen Durchbruch über das Niveau von 38,2 % finden, könnten ADA-Käufer darauf abzielen, den goldenen Fibonacci-Widerstand zu testen, bevor sie sich auf den Aufwärtstrend festlegen. Die Ziele würden die gleichen wie oben bleiben.

Nichtsdestotrotz sollten Händler/Investoren die Bewegung von Bitcoin und ihre Auswirkungen auf den breiteren Markt genau beobachten, um einen profitablen Schritt zu machen.

Quellenlink