Welligkeit [XRP] Anleger sollten dies wissen, bevor sie short gehen

Der Rechtsstreit mit der SEC ist nicht das einzige Thema, das in Bezug auf Ripple eine ziemliche Wende erfahren hat.

XRP hat gerade einen neuen Meilenstein erreicht. Die Anzahl der eindeutigen Adressen, die im Netzwerk interagieren, hat während eines vierstündigen Fensterzeitraums 247.000 überschritten.

Gem Stimmungdies ist der höchste Anstieg im Netzwerk seit Februar 2020. Gleichzeitig sind neue XRP-Adressen konstant geblieben und zeigen ein stetiges Wachstum.

Quelle: Santiment

Mit den wachsenden Interaktionen war eine ähnliche Entwicklung beim Handelsvolumen von XRP zu verzeichnen. Interessanterweise blieb das Handelsvolumen auf Ripple relativ hoch, da es am 22. Juli auf eine Anomalie traf und an diesem Tag 18,7 Milliarden XRP gehandelt wurden, um die Arbeitswoche zu beenden.

Entsprechend Stimmungkönnte dies einen Einfluss auf die bevorstehende Preisaktion von XRP haben.

Da kommt noch mehr

Davon abgesehen hat Ripple ein weiteres Major veröffentlicht Ansagert diese Woche über die Partnerschaft mit FOMO Pay.

Das in Singapur ansässige Zahlungsinstitut wird diese Partnerschaft nutzen, um grenzüberschreitende Finanzströme mit XRP zu verbessern. Dies wird es FOMO ermöglichen, eine erschwingliche und sofortige Abwicklung in EUR und USD weltweit zu erreichen.

Der XRP-Token war kein Empfänger der Schnörkel der Krypto-Relief-Rallye, die am Wochenende zu Ende ging.

In der vergangenen Woche ist XRP um 10,5 % gefallen, wodurch der Token-Wert bei Redaktionsschluss auf 0,33 $ gesunken ist.

Auch das Netzwerkvolumen auf Ripple ist seit dem 26. Juli um 12,4 % eingebrochen.

Dieser Niedergang wird durch die bevorstehende Zinsentscheidung der Fed, die den Markt in Angst versetzt hat, noch verschlimmert.

Da das SEC-Tauziehen nirgendwohin führt, wird Ripple Schutz vor dem Sturm haben, da angepriesen wird, dass der echte Bärenmarkt im August 2022 eintreten wird.



Quellenlink