Wie MATIC-Händler das Beste aus dem Bruch dieses Musters machen können

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Der rückläufige Durchbruch von MATIC unter die 1-Dollar-Marke hat den Alt im vergangenen Monat frischen Mehrmonatstiefs ausgesetzt. Der jüngste gemusterte Bruch hat sich bemüht, den 23,6% Fibonacci-Widerstand im Tageszeitraum zu stürzen.

Die breiteren Liquidationen halfen den Verkäufern dabei, MATIC unter den viermonatigen Trendlinienwiderstand (gelb, gestrichelt) zu ziehen. Ein Schlusskurs jenseits der Spanne von 0,398 US-Dollar bis 0,42 US-Dollar ist entscheidend, um anständige zinsbullische Revival-Chancen zu bestätigen.

Aufgrund der relativ hohen Korrelation mit Bitcoin könnte der Altcoin bullishe Invalidierungen erfahren. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde MATIC bei 0,396 $ gehandelt, was einem Anstieg von 12,54 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

MATIC 4-Stunden-Diagramm

Quelle: TradingView, MATIC/USDT

Aus kurzfristiger Perspektive sah MATIC ein Morgenstern-Setup, nachdem es aus dem fallenden Keil (weiß) ausgebrochen war. Während ein Schlusskurs jenseits der 20 EMA (rot) gefunden wurde, kämpfte die Preisaktion darum, die Grenzen der 50 EMA (cyan) zu überschreiten.

Ein überzeugender Abschluss jenseits der 0,4-Dollar-Marke könnte die kurzfristigen Kaufbemühungen unterstützen, um die 0,45-Dollar-Zone in den kommenden Sitzungen zu testen.

MATIC Tageschart

Quelle: TradingView, MATIC/USDT

Über einen längeren Zeitraum strebt MATIC danach, die Anleihen des Fibonacci-Niveaus von 23,6 % zu durchbrechen. Jeder Schlusskurs über diesem Niveau würde den Alt einer Aufwärtsbewegung in Richtung des Niveaus von 38,2 % und des viermonatigen Trendlinienwiderstands aussetzen. Somit würden die potenziellen Ziele im Bereich von 0,44 $ bis 0,49 $ liegen.

Eine Analyse der Breakout-Tagesvolumina offenbarte jedoch ein unangenehmes Bild für die Bullen. Bei sinkenden Handelsvolumina konnten die 24-Stunden-Gewinne keine starke Aufwärtsbewegung darstellen.

Daher könnten Umkehrungen von der 23,6%-Marke zu einem erneuten Test der 14-Monats-Unterstützungsspanne von 0,33 bis 0,35 US-Dollar führen.

Quelle: TradingView, MATIC/USDT

Der Relative Strength Index (RSI) fand einen Schlusskurs oberhalb der 31-Marken-Unterstützung, da die Bullen sich bemühten, die langfristige Unterstützung des Alt zu schützen. Eine nachhaltige Erholung von hier aus würde den Käufern helfen, den Verkaufsdruck in den kommenden Tagen zu verringern.

Veröffentlichen Sie eine bullische Divergenz am CMF mit dem Preis, haben die Käufer genug Schub gewonnen, um niedrigere Preise abzulehnen und das 23,6%-Niveau zu testen.

Fazit

In Anbetracht des zinsbullischen Candlestick-Musters auf dem H4 neben dem gemusterten Bruch und der zinsbullischen Divergenz des CMF im täglichen Zeitrahmen hatte ETH Chancen, das Niveau von 38,2 % zu testen. Die Ziele würden die gleichen bleiben wie oben erwähnt.

Alle zinsbullischen Invalidierungen sollten wahrscheinlich eine sich erholende Region im Bereich von 0,33 $ bis 0,35 $ finden. Außerdem müssen Investoren/Händler die Bewegung von Bitcoin genau im Auge behalten, da MATIC eine satte 30-Tage-Korrelation von 98 % mit der Königsmünze teilt.

Quellenlink