Will Ethereum [ETH] Der Montags-Blues wird verdrängt, indem er zunimmt …

Die Bewegung des ETH-Tokens scheint wie eine Achterbahn zu sein, die sich nicht entscheiden kann, ob es bergauf oder bergab gehen will. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde ETH zu einem Preis von 2.829 $ gehandelt, was einem Rückgang von 3,5 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Und die ETH verzeichnete laut Daten von CoinGecko in den letzten sieben Tagen einen Rückgang um 2,8 %.

Laut Daten von Glassnode lag das Netflow-Volumen der Börse zum Zeitpunkt der Drucklegung jedoch bei etwa 6.264,77 ETH. Dies deutet auf eine bullische Tendenz hin.

Quelle: Glassnode

Interessanterweise wurden Daten von Bankless über seine neuesten veröffentlicht Prüfbericht untermauerte diese bullishe These weiter. Demnach stiegen die Einnahmen von Ethereum von 1,6 Milliarden US-Dollar auf 2,4 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 46 % im ersten Quartal 2022 entspricht.

In dem Bericht heißt es weiter, dass die ETH-Einsätze um 111 % von 5,2 Millionen auf 10,9 Millionen gestiegen sind. Tatsächlich stieg auch die DeFi-TVL um massive 82 % von 49,1 Mrd. USD auf 89,5 Mrd. USD. Unbestreitbar verzeichnete auch die Layer-2-TVL ein Wachstum von 964 % von 686,9 Millionen US-Dollar auf 7,3 Milliarden US-Dollar.

Der zinsbullische Bericht steht im Einklang mit dem, was viele Befürworter für Ethereum behauptet haben. Betrachten Sie den Fall des Marktanalysten Marcus Sotiriou, der in einem Interview mit Insider angegeben,

„Ich gehe davon aus, dass sich der Wechsel von Ethereum zum Proof-of-Stake langfristig positiv auf den Preis auswirken wird. Dies liegt daran, dass es die Transaktionskosten im Ethereum-Netzwerk drastisch senken sollte, was derzeit der Hauptnachteil von Ethereum ist.“

Colin Harper, Forschungsdirektor von Luxor, und Ethan Vera, COO von Luxor, hatten jedoch gegensätzliche Ansichten. In Konversation Mit Wu Blockchain erklärten die Luxor-Führungskräfte, dass ihrer Meinung nach das ETH-PoW-Modell angesichts der neuesten Updates seiner Entwickler für sie weniger praktikabel erscheint.

Colin Harper fuhr fort zu sagen:

„Wir sind der Meinung, dass POW Ethereum nicht so schnell verschwinden wird. Aber wenn Ethereum POS wird, werden andere Altcoins die Hashrate von Ethereum aufsaugen.“

Aber was ist das Neueste?

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hatte die ETH Mühe, die Nachfrage zu steigern. Wenn man etwas herauszoomt, scheint der Token einem Abwärtstrend nach dem Hoch vom 5. April bei 3525 $ zu folgen.

Darüber hinaus stand der Relative Strength Index (RSI) zum Zeitpunkt dieser Analyse bei der Marke von 42,67. Für die meisten seiner Sitzungen nach dem 5. April hat sich der RSI unter der 50er-Marke ausgeruht. Tatsächlich untermauerte der Awesome Oscillator (AO) die rückläufige Bewegung des Tokens zum Zeitpunkt der Drucklegung weiter.

Quelle: TradingView

Quellenlink