Willst du immer noch an TRX festhalten? Hier ist, warum es sich lohnt, auf dieses Level zu achten

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden

Nach der Registrierung zweistelliger Gewinne in seinem steigenden Keil, Tron [TRX] sah einen erwarteten Zusammenbruch von seinem Umkehrmuster. Der Rückgang von 50 EMA (Cyan) half den Verkäufern, den Kaufdruck unter Kontrolle zu halten.

Eine Unfähigkeit, über das Fibonacci-Niveau von 50 % hinaus zu schließen, könnte die träge Phase in den kommenden Tagen verlängern. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde TRX bei 0,06842 $ gehandelt, was einem Anstieg von 2,85 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

TRX-Tageschart

Quelle: TradingView, TRX/USDT

TRX verzeichnete eine eher kurzlebige Erholung, nachdem es am 15. Juni auf sein Jahrestief gefallen war. Die Wiederbelebung von seiner langfristigen Unterstützung führte zu einer rückläufigen steigenden Keilstruktur auf dem Tages-Chart.

Die Käufer mussten jedoch noch ein bullisches Crossover auf den 20 EMA (rot) und den 50 EMA (cyan) erzwingen. Nach einem ROI von über 47 % gegenüber seinen Juni-Tiefs schwebte der Altcoin über dem Point of Control (POC, rot).

Ein anhaltender Rückgang von 50 EMA könnte die Kryptowährung dazu zwingen, die POC-Zone erneut zu testen. In diesem Fall würden die potenziellen Ziele im Bereich von 0,063 $ bis 0,0614 $ liegen.

Um den Fesseln seiner langfristigen rückläufigen Tendenzen zu entkommen, müssen TRX-Bullen einen Weg finden, die Ablehnung höherer Preise auf dem Niveau von 0,069 $ zu verhindern. Anleger/Händler müssen die breiteren makroökonomischen Stimmungen beachten, die sich auf die Platzierung von Long-Wetten auswirken. Der Alt würde wahrscheinlich seinen Squeeze in der Nähe der EMAs vor einem volatilen Bruch fortsetzen.

Begründung

Quelle: TradingView, TRX/USDT

Der Relative Strength Index (RSI) schloss schließlich über der Mittellinie. Ein Rückgang unter die Marke von 50 würde die kurzfristigen Abwärtsneigungen erneut bestätigen.

Um das Ganze abzurunden, verzeichnete der OBV in der letzten Woche niedrigere Höchststände und divergierte mit der Preisbewegung bärisch. Nichtsdestotrotz prognostizierte der ADX einen wesentlich schwachen Richtungstrend für den Altcoin.

Fazit

Angesichts der Umkehrneigungen von der 0,069-Dollar-Marke neben der rückläufigen Divergenz beim OBV könnte TRX seine kurzfristige träge Phase fortsetzen. Die Ziele würden die gleichen wie oben bleiben. Jegliche rückläufige Entwertungen würden durch das 61,8%-Niveau eingeengt.

Schließlich sollten Anleger/Händler die Bewegung von Bitcoin und ihre Auswirkungen auf die breitere Marktwahrnehmung berücksichtigen, um einen profitablen Schritt zu machen.

Quellenlink