XRP steigt in eine Unterstützungszone ab, aber die Volatilität ruiniert die Gewinne der Trader

Haftungsausschluss: Die Ergebnisse der folgenden Analyse sind die alleinige Meinung des Verfassers und sollten nicht als Anlageberatung betrachtet werden.

Die Unsicherheit an den globalen Märkten und die Gefahr einer steigenden Inflation führten dazu, dass die Marktstimmung in der vergangenen Woche ängstlich war. Am 19. September, Bitcoin [BTC] sah eine Erholung von 18,4.000 $ und testete den Widerstand von 19,6.000 $ erneut.

XRP stand auch in der Nähe einer zentralen Unterstützungszone, die am vorherigen Handelstag keinen Widerstand bot. Könnte diese Zone dem standhalten Verkaufsdruckoder wird es noch einmal nachgeben?

XRP – 1-Stunden-Chart

Quelle: XRP/USDT auf TradingView

Manchmal haben Wochenenden eine erhöhte Volatilität, da die Liquidität an Wochenenden geringer sein kann. Weniger aktive Händler könnten zu dünneren Auftragsbüchern führen, die Schwierigkeiten haben, Kauf- oder Verkaufsaufträge mit hohem Volumen zu absorbieren.

Am 18. September stieg der Preis sprunghaft auf 0,398 $, bevor er auf die rückläufige Seite wechselte. Der anschließende Einbruch fiel bis auf 0,34 $, bevor es am 19. September zu einer gewissen Erholung kam, um wieder 0,39 $ zu erreichen.

Diese Bewegungen ereigneten sich genau um den mittleren Wert bei 0,369 $ (gestricheltes Gelb). Diese Spanne ist seit Juni für XRP im Spiel und reichte von 0,426 $ bis 0,312 $. Der mittlere Bereich war eine Schlüsselebene in den höheren Zeitrahmen.

Im stündlichen Zeitrahmen drehte die Bewegung über 0,3655 $ (weiß gepunktet) die H1-Marktstruktur von rückläufig zu zinsbullisch. Darüber hinaus weist der tägliche Zeitrahmen trotz der jüngsten Volatilität in den letzten zwei Wochen auch eine zinsbullische Tendenz auf.

Begründung

XRP sieht einen Durchbruch einer Unterstützungszone, aber wird die Volatilität die Gewinne der Trader ruinieren?

Quelle: XRP/USDT auf TradingView

Der Relative Strength Index (RSI) blieb über neutral 50, um ein zinsbullisches Momentum zu zeigen. Es erholte sich in den letzten Handelsstunden auch knapp über der 50er-Marke. Das On-Balance Volume (OBV) befand sich in einem Aufwärtstrend und verzeichnete in den letzten Tagen höhere Tiefststände.

Der Chaikin Money Flow (CMF) war am 19. September unter -0,05 gefallen, um einen starken Kapitalabfluss aus dem Markt zu signalisieren. Dies hat sich jedoch umgekehrt, als XRP laut dem Indikator von den Tiefstständen bei $0,34 abprallte. Es lag wieder über +0,05, um den Kaufdruck hinter XRP zu zeigen.

Fazit

Ein erneuter Test der Unterstützungszone (Cyan) könnte zu einer bullischen Reaktion für XRP führen, die auf lokale Hochs und Range-Hochs abzielt. Eine Invalidierung der Idee wäre ein Rückfall unter die Mittelklasse. Daher können Kaufaufträge in der Unterstützungszone ihre Stop-Losses unter die Marke von 0,365 $ setzen. Die Indikatoren für den unteren Zeitrahmen hatten eine bullische Tendenz. Bitcoin befand sich am lokalen Widerstand von 19,6.000 $, und eine Ablehnung könnte XRP ebenfalls nach unten drücken.

Quellenlink