300 Tage nach dem Bitcoin-Bullenmarkt-Höchststand von 65.000 $ – Worauf deutet das hin?

Bitcoin [BTC] könnte sich in Richtung grünere Weiden bewegen, nachdem die jüngste Aktivität in der Kette einige zinsbullische Indikatoren gezeigt hat.

Nach Angaben des Analysehauses StimmungDas Bitcoin-Angebot wird weiterhin von den Börsen zurückgezogen.

Dies ist ein sehr starkes bullisches Signal für Krypto-Assets. Bitcoin-Abhebungen von Börsen sind seit den Volatilitätstrends Anfang 2020 zu einem gängigen Thema geworden.

Selbst während der Abwärtstrends im Jahr 2022 machten HODLer weiterhin einen größeren Prozentsatz des Gesamtangebots der Anleger aus.

Diesen Daten zufolge ist das Angebot von Bitcoin an den Börsen mit 1,74 Millionen BTC auf den niedrigsten Stand seit November 2018 gefallen.

Quelle: Santiment

Laut CoinMarketCap ist Bitcoin wieder bei 20.400 $, nachdem es letzte Woche unter einem marktweiten Ausverkauf gelitten hat. Dies führte dazu, dass die Königsmünze das Unterstützungsniveau von 20.000 $ testete.

Nun, die Unterstützungslinie wird weiterhin getestet, während sich FUD auf dem Markt entwirrt.

Gemäß einem anderen Santiment aktualisierenHändler gehen weiterhin leer, wenn BTC einen „bemerkenswerten Preisdumping“ macht.

Gemäß den durchschnittlichen Bitcoin-Finanzierungsraten an großen Börsen wie Binance, BitMEX, DYDX und FTX wurde bei den Aktivitäten der Händler ein seltsames Muster festgestellt.

Die Reaktion auf die massive Preissenkung vom 26. August war die „aggressivste“ Händlerbewegung gegenüber den Märkten seit Mai.

Quelle: Santiment

Unpopuläre Meinung für den Sieg

Ein prominenter Kryptoanalyst, Rekt Capital, teilte seine Meinung zur Zukunft der Bitcoin-Preise.

Der Analyst behauptete, dass Bitcoin-Bärenmärkte historisch gesehen dazu neigen, ihren Tiefpunkt 365 Tage nach dem vorherigen Bullenmarkt-Höhepunkt zu finden.

Interessanterweise befinden wir uns bereits seit 300 Tagen in der Bitcoin-Bullenmarktspitze von „65.000 $“. Dies könnte bedeuten, dass wir uns dem Ende des aktuellen Bärenmarktes für Bitcoin nähern.

Unterstützen Daten diese Behauptung?

On-Chain-Daten zeigen trotz einer leichten Erholung in den letzten Tagen weiterhin Verluste für Händler.

Dies geschah, nachdem Bitcoin wieder über 20.000 $ gestiegen war. Das MVRV-Verhältnis bedeutete jedoch Verluste für kurzfristige Händler, da es bei Redaktionsschluss bei -6,9 % lag.

Quelle: Santiment



Quellenlink