Alles, was Sie über die BTC- und ETH-Zuflüsse und -Abflüsse der letzten Woche wissen müssen

  • Die Bitcoin-Zuflüsse der vergangenen Woche beliefen sich auf insgesamt 14 Millionen US-Dollar
  • Short-ETH-Anlageprodukte verzeichneten ebenfalls Zuflüsse von 14 Millionen US-Dollar

Die Zuflüsse in Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte beliefen sich letzte Woche auf insgesamt 44 Millionen US-Dollar. Diese Zahl stellte die größten wöchentlichen Zuflüsse in 15 Wochen dar, CoinShares gefunden in einem neu veröffentlichten Bericht.

Quelle: CoinShares

Der Zufluss der letzten Woche stellte ein Wachstum von 5 % gegenüber den in der Vorwoche verzeichneten Zuflüssen in Höhe von 42 Millionen US-Dollar dar.

Mit Zuflüssen in Höhe von 44 Millionen US-Dollar in der vergangenen Woche beliefen sich die Gesamtzuflüsse in Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte seit Monatsbeginn auf 67,7 Millionen US-Dollar. Auf Jahresbasis (YTD) waren dies 558 Millionen US-Dollar, wie Daten von CoinShares zeigten.

Bitcoin und kurze Anlageprodukte

Während der allgemeine Kryptowährungsmarkt versucht, sich vom Zusammenbruch der Kryptowährungsbörse FTX zu erholen, meinte CoinShares, dass das 15-Wochen-Hoch der Zuflüsse für diese Anlageklasse eine „sehr gemischte Stimmung unter den Anlegern“ darstelle.

Das erneute Interesse an Investitionen in digitale Vermögenswerte nach dem Zusammenbruch von FTX und seiner Schwesterfirma Alameda Research spielte sich letzte Woche ab. Dies lag an Zuflüssen für die führende Münze Bitcoin [BTC] insgesamt 14 Millionen Dollar. Die verzeichneten Zuflüsse brachten die YTD-Zuflüsse für die Königsmünze auf 331 Millionen Dollar. Dies war ein Zuwachs von 5 % gegenüber dem YTD-Index von 317 Millionen US-Dollar, der in der Vorwoche verzeichnet wurde.

Dennoch, ein König, stellten die YTD-Zuflüsse von Bitcoin 59 % der YTD-Gesamtzuflüsse von 492 Millionen Dollar dar, die von allen von CoinShares in dem Bericht berücksichtigten Vermögenswerten verzeichnet wurden.

Was Short-Anlageprodukte betrifft, stellte Coinhares fest, dass die Zuflüsse in diese Kategorie von Vermögenswerten 75 % der gesamten Zuflüsse ausmachten, die letzte Woche verzeichnet wurden. CoinShares meinte weiter, dass dies darauf hindeutet, dass die negative Stimmung weiterhin hinter dem Markt zurückbleibt, „wahrscheinlich eine direkte Folge der anhaltenden Folgen des FTX-Zusammenbruchs“.

Dem Bericht zufolge hat dies das gesamte verwaltete Vermögen (AuM) auf ein 2-Jahres-Tief von 22 Milliarden US-Dollar gebracht.

Was ist mit den Altcoins?

Für Ethereum [ETH], verzeichnete der führende alternative Anbieter geringfügige Abflüsse in Höhe von 0,08 Millionen US-Dollar, wodurch sich seine Zuflüsse seit Monatsbeginn auf 5,1 Millionen US-Dollar belaufen. Dies entsprach jedoch nur 8 % der gesamten Zuflüsse, die in diesem Monat bisher in Investitionen verzeichnet wurden.

Short-Ethereum-Anlageprodukte hingegen verzeichneten die größten Zuflüsse von 14 Millionen US-Dollar. Pro CoinShares:

„Diese negative Stimmung ist wahrscheinlich das Ergebnis der erneuten Unsicherheit über das Shanghai-Update, das den Rückzug von Staking-Vermögenswerten und den gehackten FTX-ETH-Vermögenswerten ermöglichen wird, die sich auf ~280 Millionen US-Dollar belaufen.“

Andere Altcoins wie Solana [SOL]Welligkeit [XRP]und Vieleck [MATIC] protokollierte Abflüsse, die sich letzte Woche auf insgesamt 6 Millionen Dollar beliefen.

Quellenlink