Bewertung ob Bitcoin [BTC] kann einen Rückgang auf die 9.000-Dollar-Marke sehen

Bitcoins [BTC] Kampf um das Übertreffen des aktuellen Widerstandsniveaus (rund 21.000 $) weiterhin neue Termine sehen. BTC unternahm einige Versuche, den Widerstand von 21.650 $ zu überwinden, scheiterte jedoch. Es könnte jedoch mehr Schmerzen für die größte Krypto geben.

Schmerz und Leiden

Die Gewissheit des Schmerzes endet nicht im kürzeren Rahmen und dies kann auf die unten angegebenen Faktoren zurückgeführt werden.

Erstens scheint BTC seine Dominanz zu verlieren, da Händler mehr Interesse an Ethereum zeigten [ETH] und andere Altmünzen. Die Königsmünze brach ein, seit sie am 14. August kurzzeitig wieder über 25.000 $ gesprungen war. Danach verzeichnete BTC eine niedrige Transaktionsquote mit Verlust. Hauptsächlich, weil Händler das Interesse verloren und das Netzwerk verlassen haben.

Laut dem Analyseunternehmen Santiment waren diese Woche mehr als doppelt so viele BTC-Transaktionen mit Verlust im Vergleich zu Gewinn. Etwas, das in der Grafik unten zu sehen ist.

Quelle: Stimmung

Sogar die NUPL-Metrik fiel in der ersten Tageshälfte unter Null. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass sich die Krypto möglicherweise einem Tiefpunkt nähert. Dies bedeutet, dass der Bitcoin-Markt insgesamt einen nicht realisierten Verlust hatte.

Nun, der „nicht realisierte Nettogewinn und -verlust“ (NUPL) von Bitcoin ist ein Indikator, der als Differenz zwischen der Marktkapitalisierung und der realisierten Obergrenze, dividiert durch die Marktkapitalisierung, definiert werden kann.

Quelle: Glassnode

Bemerkenswerterweise verlor der Bitcoin NUPL in diesem Jahr (YTD) stark an Wert, da der Preis der Krypto einen Einbruch verzeichnete. Aber zum Zeitpunkt der Drucklegung verzeichnete BTC einen leichten Anstieg über die Nullmarke. So wird „Hoffnung“ inmitten von Angst signalisiert.

Aber ist das signifikant genug, um den Token über Wasser zu halten? Vielleicht nicht, da die Bären die Kontrolle übernommen haben, wie aus den Daten von CoinGlass hervorgeht.

Quelle: CoinGlass

Darüber hinaus konnte die steile Korrektur von Bitcoin den Widerstand von 25.000 $ am 15. August nicht durchbrechen.

Dies überraschte sogar die BTC-Bullen, da nur 12 % der Call-(Kauf-)Optionen für den monatlichen Verfall über 22.000 $ platziert wurden.

Somit waren Bitcoin-Bären besser aufgestellt, obwohl sie weniger Wetten abschlossen. (BTC zum Zeitpunkt der Drucklegung gehandelt

Der Winter kommt?

Verschiedene Analysten auf dem Kryptomarkt haben die Ankunft des Kryptowinters vorhergesagt. Peter Schiff, einer der größten Kritiker von Bitcoin, vorhergesagt dass die Benchmark-Kryptowährung am Rande eines weiteren Blutvergießens stand.

Ein anderer On-Chain-Analyst (@Root) behauptete, dass BTC in einem Thread einen großen Rückgang auf 9.000 erleben könnte.



Quellenlink