Bitcoin braucht CPR und die prognostizierte Erholung dieses Index könnte es sein

Bitcoin braucht CPR und die prognostizierte Erholung dieses Index könnte es sein

Bitcoin galt einst als Absicherung gegen Inflation, da der Wert des US-Dollars weiter fiel. Mit der Zeit ist die Korrelation der Königsmünze mit dem Aktienindex jedoch weiter gewachsen. Infolgedessen ist Bitcoin heute auf den niedrigsten Stand seit fast 20 Monaten gefallen.

Bitcoin braucht CPR

Das letzte Mal, dass Bitcoin kapitulierte, war im März 2020. Damals brachte die Covid-19-Pandemie die Welt zum Stillstand. Nun, während sich der Markt bald darauf erholte, war eine weitere solche Episode innerhalb weniger Jahre nicht genau zu erwarten.

Der politische und wirtschaftliche Zustand der Welt hat sich in den letzten 365 Tagen weiter verschlechtert. Folglich hat auch BTC aufgrund einer Korrelation von 0,6 gelitten.

Nicht realisierte Nettoverluste von Bitcoin | Quelle: Glassnode – AMBCrypto

Wie letzte Woche von AMBCrypto hervorgehoben wurde, hatten die Miner bereits begonnen, Anzeichen der Kapitulation zu zeigen. Jetzt haben auch Investoren die gleiche Arena betreten.

Metriken auf der ganzen Linie scheinen eine gewisse Kapitulation für Bitcoin aufzuzeigen. Hier sind Metriken wie das Spent Output Profit Ratio und der realisierte Nettogewinn/-verlust einen Blick wert.

Bitcoin netto realisierte Verluste | Quelle: Glassnode – AMBCrypto

Trotzdem hat Bitcoin allein im letzten Monat die bedeutendste Erschöpfung von Token in der Geschichte des Vermögenswertes erlebt. Auch wenn es so klingen mag, als würden sich die Anleger auf einen Preisanstieg vorbereiten, der aus verzweifeltem Optimismus resultiert, könnte der plötzliche Rückzug auf das schwindende Vertrauen der Anleger in zentralisierte Einheiten zurückzuführen sein.

Daher könnte die Selbstverwahrung ihres Vermögens ein für Bitcoin-Inhaber viel günstigerer Weg sein.

Änderung der Nettoposition der Bitcoin-Börse | Quelle: Glassnode – AMBCrypto

In Zukunft wird der Weg der Preisaktion von Bitcoin nicht vom Kryptomarkt, sondern von der Börse bestimmt.

Bedenken Sie Folgendes: Historisch gesehen haben die zweiten Jahreshälften mit den fünf schlechtesten ersten sechs Monaten ein unterschiedliches Wachstum, aber dennoch ein gewisses Wachstum erlebt.

1932 verbesserte sich der Markt nach einem Rückgang um 43,48 % im vierten Quartal um 42,98 %. Das letzte Mal geschah dies im Jahr 1970, als sich der Markt nach einem Rückgang um 21 % um 26,72 % erholte.

Börsenverbesserung in der Vergangenheit | Quelle TradingView

In diesem Jahr verzeichnete der S&P 500 Index zwischen Januar und Juni einen Rückgang um 20,58 %. Eine Erholung dieser Größenordnung würde Bitcoin auf mindestens 46.000 $ zurückbringen.

Beachten Sie jedoch, dass dies davon ausgeht, dass sich der Markt nicht weiter verschlechtert.

Quellenlink